Was sind Skalenmodellgrößen? Vollständige Erläuterung [mit Tabelle]

In der Welt der maßstabsgetreuen Modelle kann es schwierig und oft irreführend sein, die verschiedenen Maßstabsgrößen und deren Bedeutung zu verstehen.

Es gibt so viele verschiedene Arten von Modellen, und es gibt Dutzende von verschiedenen Maßstabsgrößen, in denen diese Modelle erhältlich sind.

Für jeden Modellbauer ist es wichtig, die Unterschiede zwischen den Maßstabsverhältnissen zu verstehen.

Was sind maßstabsgerechte Modellgrößen? Maßstabsgrößen sind Größenvergleiche, die zeigen, wie stark ein Modell gegenüber dem Original verkleinert wurde. Ein Maßstab von 1:24 bedeutet zum Beispiel, dass das Modell 1/24 der Größe des Originalobjekts entspricht. Je größer die zweite Zahl ist, desto stärker ist das Modell verkleinert worden.

Es gibt so viele verschiedene Arten von maßstabsgetreuen Modellen: Flugzeuge, Schiffe, Boote, Autos, Motorräder, Figuren und sogar Puppen, von denen jedes in einem bestimmten Größenverhältnis hergestellt wird.

Modellmaßstäbe sind nicht so kompliziert, wie sie scheinen; es sind wichtige Zahlen, die man in der Welt des Modellbaus verstehen muss.

Im Folgenden wird erläutert, was Modellmaßstäbe sind, und es werden einige der gebräuchlichsten Maßstäbe für verschiedene Arten von Modellen vorgestellt.

Modellmaßstäbe erklärt

Modellmaßstäbe beziehen sich auf die Größe des Modells im Verhältnis zur Größe des Originalobjekts, das das Modell darstellen soll.

Der Maßstab ist wichtig, da er nicht dazu dient, dass alle Modelle in eine bestimmte Größenordnung passen, sondern vielmehr dazu, die Größenunterschiede zwischen verschiedenen Objekten in einem kleineren, haushaltsfreundlichen Maßstab genau darzustellen.

Ein F22 Raptor-Kampfjet in Originalgröße wird nicht in Ihr Haus passen, aber ein Modell in 1/72 der Originalgröße (72-mal kleiner) wird in Ihre Handfläche passen.

Das ist die Bedeutung der Maßstabsgröße von Modellen.

Skalierte Größenverhältnisse

Das Größenverhältnis, in dem ein Verkaufsmodell gebaut wird, steht normalerweise im Verhältnis zur Größe des Originalobjekts.

Ein sehr großes Objekt, wie z. B. ein Flugzeugträger, wird oft in viel kleineren Maßstäben gebaut, z. B. im Maßstab 1:700, während Objekte von geringerer Größe, wie z. B. Motorräder, in der Regel im Maßstab 1:24 gebaut werden.

Dies mag wie ein drastischer Größenunterschied erscheinen, aber wenn man die beiden Modelle nebeneinander in ein Regal stellt, ist ein Flugzeugträger im Maßstab 1:700 immer noch deutlich größer als ein Motorrad im Maßstab 1:24.

Aus diesem Grund bauen und sammeln viele Modellbauer Modelle in demselben Maßstab, damit die relative Größe der skalierten Objekte den Größenverhältnissen ihrer lebensgroßen Originale entspricht.

Es gibt viele verschiedene Modellmaßstäbe, vom größten Maßstab 1:1 (reale Größe) für kleine Originalobjekte bis zum kleinsten Maßstab 1:20.000 für Modelle von sehr großen fiktiven Raumschiffen aus der Science-Fiction.

Bei realistischen Modellen reichen die nutzbaren Größenverhältnisse von 1:4 im größten bis 1:720 im kleinsten Maßstab.

Die am häufigsten verwendeten Maßstabsgrößen liegen zwischen 1:24 und 1:700.

Ungewöhnliche Maßstabsgrößen

Es gibt auch einige relativ ungewöhnliche Maßstäbe, z. B. den Maßstab 1:25 anstelle von 1:24.

Der Maßstab 1:25 wird in der Regel für Autos und Lastwagen verwendet und ermöglicht sehr präzise Messungen.

Verschiedene Maßstabsgrößen werden aus verschiedenen Gründen verwendet, z. B. wegen der Standardmaßeinheit in verschiedenen Ländern.

Länder, die das imperiale Maßsystem verwenden, bevorzugen den Maßstab 1:24, da 1 Fuß auf ½ Zoll herunter skaliert.

In Ländern, die das metrische System verwenden, wird der Maßstab 1:25 bevorzugt, da 1 Meter eine perfekte Skalierung von 40 Millimetern ist, was sehr einfach zu modellieren ist.

Gängige Großmodell-Maßstäbe

Die Größe des Modells im Maßstab ist relativ zur Größe des Originalobjekts.

Selbst wenn das Größenverhältnis im Maßstab eine große Zahl ist, kann das Modell selbst immer noch physisch groß sein.

Großer Maßstab bezieht sich in der Regel auf das tatsächliche Größenverhältnis des Modells zum Objekt, auch wenn das Modell selbst nicht besonders groß ist.

Die gebräuchlichen Größenverhältnisse bei Großmodellen liegen zwischen 1:4 und 1:25.

Dazu gehören die Maßstäbe 1:4, 1:8, 1:12, 1:16, 1:20, 1:22,5, 1:24 und 1:25.

Dieser Maßstabsbereich wird in der Regel für Modelle von Autos, Lastwagen, Flugzeugen, Motorrädern, Figuren und Miniaturen verwendet.

Gängige mittlere Modellmaßstäbe

Die gebräuchlichen mittleren Modellmaßstäbe werden am häufigsten für Militärmodelle verwendet.

Die Maßstabsverhältnisse, die in dieser Modellreihe verwendet werden, sorgen dafür, dass alle Modelle im Vergleich zu anderen Modellen relativ groß sind.

Dies bedeutet wiederum nicht, dass die Modelle selbst eine bestimmte Größe haben, sondern die Modellgröße bezieht sich auf die Größe des Modells im Vergleich zur Größe des Originalobjekts.

Dieser Modellmaßstab wird auch häufig für Flugzeuge verwendet und ermöglicht eine sehr detaillierte Modellierung von unglaublich großen Objekten.

Zu den gebräuchlichen Größenverhältnissen in diesem Bereich gehören der Maßstab 1:32, 1:35, 1:43 und 1:48.

Übliche kleine Modellmaßstäbe

Kleine Modellgrößenverhältnisse werden häufig für die Modellierung der allergrößten Objekte wie Schiffe und Superflugzeuge verwendet.

Obwohl das Größenverhältnis klein ist, sind diese Modelle im Vergleich zu anderen Modellen oft die größten.

Zu den häufig verwendeten Maßstabsverhältnissen im kleinen Bereich gehören die Maßstäbe 1:72, 1:76, 1:87, 1:96, 1:100, 1:125, 1:144, 1:160, 1:192 und 1:200.

Diese Modellmaßstäbe werden häufig für Flugzeuge, Boote, Züge, einige Schiffe, Panzer und andere große Fahrzeuge verwendet.

Es gibt sogar noch kleinere Modellgrößen, die von 1:200 bis 1:720 reichen, aber diese Modellmaßstäbe werden nicht sehr häufig verwendet.

Auch wenn die Verhältnisse hoch sind, sind die Modelle selbst sehr groß, und nicht viele Sammler haben den Platz, der erforderlich ist, um Modelle dieser Größe zu sammeln.

Beliebte Modellbaugrößen

Es gibt zwar viele verschiedene Größenverhältnisse, die im Modellbau verwendet werden, aber hier ist eine kurze Liste der am häufigsten verwendeten Modellmaßstäbe und wofür sie am häufigsten verwendet werden:

  • 1:4 – Flugmodelle und Dampfeisenbahnen
  • 1:8 – Autos, Motorräder und Dampfeisenbahnen
  • 1:12 – Autos, Motorräder und Spielfiguren
  • 1:16 – Autos, Motorräder und Rüstungen
  • 1:20 – Autos
  • 1:22,5 – Züge im Maßstab G
  • 1:24 – Autos, Lastwagen und Großraumflugzeuge
  • 1:25 – Autos und Lastwagen
  • 1:32 – Flugzeuge, Boote, Autos, Figuren, Züge im Maßstab 1
  • 1:35 – Rüstungen, Boote, Figuren, Dioramenbauten
  • 1:43 – Autos und Lastwagen aus Weißmetall
  • 1:48 – Flugzeuge, Lastwagen, Autos, Züge im Maßstab O
  • 1:64 – Flugzeuge, Züge der Skala S
  • 1:72 – Flugzeuge und Boote
  • 1:76 – Züge im Maßstab 00
  • 1:87 – Züge im Maßstab HO
  • 1:96 – Schiffe und Flugzeuge im Maßstab 1:8
  • 1:100 – Flugzeuge
  • 1:125 – Flugzeuge
  • 1:144 – Flugzeuge und Schiffe
  • 1:160 – Züge im Maßstab N
  • 1:192 – Schiffe im Maßstab 1:16
  • 1:200 – Züge im Maßstab Z
  • 1:350 – Schiffe
  • 1:700 – Schiffe
  • 1:720 – Schiffe

Fazit

Maßstabsgetreue Modelle gibt es in einer Vielzahl von Größen, Typen, Maßstäben und Varianten.

Der am schwierigsten zu verstehende und wohl auch einer der wichtigsten Aspekte des Modellbaus sind die Größenverhältnisse und ihre Unterschiede.

Die Grundvoraussetzung für die Größenverhältnisse im Modellbau ist die Größe des Objekts gegenüber der Größe des Modells des Objekts.

Wenn ein Modell beispielsweise im Maßstab 1:48 ist, bedeutet dies, dass das Modell so entworfen und gebaut wurde, dass es 48 Mal kleiner als das Originalobjekt ist.

Es gibt gängige Größen für verschiedene Objekte, aber je größer das Objekt ist, desto kleiner ist in der Regel auch das Maßstabsverhältnis.

Große Maßstabsverhältnisse werden in der Regel für Objekte verwendet, die nicht sehr groß sind, wie z. B. Motorräder, während kleine Maßstabsverhältnisse in der Regel für die Modellierung massiver Objekte wie Kriegsschiffe und Superflugzeuge verwendet werden.

Es gibt Standardgrößen, die für bestimmte Modelle verwendet werden, wie z. B. Modelleisenbahnen, bei denen es drei oder vier feste Größen gibt, die verwendet werden und bei denen es nicht viele Variationen gibt, aber bei anderen Modellen kann es wilde Größenvariationen geben.

Viele Modellbauer sammeln Modelle mit gleichem oder ähnlichem Größenverhältnis, da so der tatsächliche Größenunterschied zwischen den Objekten genau wiedergegeben werden kann.

Ein Jumbo-Jet und ein Jeep im gleichen Größenverhältnis haben die korrekte relative Größe, die sie auch in ihrem lebensgroßen Vorbild haben würden.

Für jeden, der sich ernsthaft mit maßstabsgetreuen Modellen beschäftigt, ist es wichtig, die Größenverhältnisse zu verstehen und die Modelle in der richtigen Größe auszuwählen!

Nehmen Sie sich also Zeit bei der Auswahl der Modelle, die Sie sammeln wollen, und bedenken Sie die Größe Ihres neuen Modells im Vergleich zu den Modellen, die Sie bereits gesammelt haben!

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Was ist größer: Maßstab 1/24 oder Maßstab 1/32?

Im Allgemeinen bedeutet dies, dass für dasselbe Modellauto eine Version im Maßstab 1:18 größer ist als eine Version im Maßstab 1:24, die größer ist als eine Version im Maßstab 1:32, die größer ist als eine Version im Maßstab 1:43, die größer ist als eine Version im Maßstab 1:64 usw.

Welches ist die beliebteste Modellgröße?

Der Maßstab 1:18 ist einer der größten Maßstäbe für Modellautos und der beliebteste Maßstab von DNA Collectibles.

Wie bestimmt man die Größe eines Modells?

Wie bestimme ich den Maßstab eines Modells, wenn ich die Maße kenne? Sie müssen Ihre realen Maße durch das Modell dividieren. Wenn Ihre realen Maße beispielsweise 5 m betragen und Ihr Modell 20 cm groß ist, dividieren Sie 5/20 = 1/4, d. h. das Verhältnis beträgt 1:4.

Welcher Maßstab ist 54 mm?

Eine 54-mm-Figur entspricht ungefähr dem Maßstab 1/35 (eigentlich 1/34), kann aber auch für den Maßstab 1/32 verwendet werden. Eine 25-mm-Figur entspricht dem Maßstab 1/72.

Was ist der 28-mm-Maßstab?

Der Begriff 28mm-Maßstab oder 28mm-Miniatur wird häufig für Wargaming-Modelle verwendet, die in der Regel 28mm-35mm groß sind und dem Maßstab 1:50-1:61 angehören.

Was ist der 20-mm-Maßstab?

Sehr nahe am Maßstab der 20-mm-Figuren für das Wargaming (20 mm ist eigentlich 1:80,5).

Was ist ein Beispiel für ein maßstabsgetreues Modell?

Ein maßstabsgetreues Modell ist eine vergrößerte oder verkleinerte Darstellung eines Objekts, die genau die gleichen Proportionen hat wie das tatsächliche Objekt. Karten und Grundrisse sind gute Beispiele für maßstabsgetreue Modelle (Zeichnungen), ebenso wie die typischen Abbildungen von Pflanzen- und Tierzellen in Lehrbüchern und im Internet.

Wie wandelt man die tatsächliche Größe in einen Maßstab um?

Wenn Sie einen kleineren Maßstab wünschen, können Sie die Umrechnung von Fuß in Zoll durch eine größere Zahl teilen. Die Zahl, durch die Sie sie teilen, ist die Größe Ihres Maßstabs. Wenn Sie z. B. 480 durch 20 teilen, ist der Maßstab ein Zwanzigstel der ursprünglichen Struktur.

Wie wandelt man die tatsächliche Größe in einen Maßstab um?

Um ein Objekt auf eine größere Größe zu skalieren, multiplizieren Sie einfach jede Dimension mit dem gewünschten Skalierungsfaktor. Wenn Sie zum Beispiel einen Maßstabsfaktor von 1:6 anwenden möchten und die Länge des Gegenstands 5 cm beträgt, multiplizieren Sie einfach 5 × 6 = 30 cm, um die neue Abmessung zu erhalten.

Wie groß ist eine 54-mm-Figur?

„Offiziell“ sind 54 mm 1:32. Bei 1:35 ist eine Figur eher 60 mm groß, was in der Regel in allen Proportionen sehr deutlich größer ist. Die meisten Leute mischen 60mm und 54mm nicht in denselben Einheiten oder in denselben Sammlungen, da die dramatischen Unterschiede sehr ähnlich sind wie die „echten 25er“ neben den modernen „28ern“.

Welcher Maßstab ist eine 75-mm-Figur?

Also, ungefähr eine 3 Zoll (~75 mm) große Figur wäre im Maßstab 1/24.

Welcher Maßstab ist 10 mm?

10-mm-Figuren sind ungefähr im Maßstab 1:160, sie sollten etwa 10 mm hoch sein, vom Fuß bis zum Auge (es gab eine kleine Menge an Maßstabsverschiebungen, und unsere Modellreihen liegen in der Regel zwischen 10,5 mm und 11 mm vom Fuß bis zum Auge.

Was ist der Maßstab 12 mm?

12 mm entspricht dem Maßstab 1:144, der europäischen Spurweite ‚N‘. 15 mm entspricht dem Maßstab 1:100.

Welche Modelle gibt es in den verschiedenen Maßstäben?

Beliebte Maßstäbe sind, in der Reihenfolge ihrer Größe, 1:144, 1:87 (auch bekannt als HO für „Halb-O-Maßstab“), 1:72 (der häufigste), 1:48 (auch bekannt als Maßstab O), 1:32, 1:24, 1:16, 1:6 und 1:4. Einige europäische Modelle sind auch in metrischen Maßstäben wie 1:50 erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.