Verdünnen von Emaillefarbe für Airbrush – Vollständige Anleitung

  • Günter Schneider
  • Datum: 10. April 2022
  • Zeit zum Lesen: 7 min.

Emaillefarbe ist eine lösungsmittelbasierte Farbe, die zu einem harten, glänzenden Finish trocknet, was sie zu einem Favoriten für Airbrush-Künstler macht, die aufsehenerregende Kunstwerke schaffen wollen.

Die Farbe muss eine bestimmte Konsistenz haben, um effektiv mit der Airbrush verwendet werden zu können, und Emaillefarbe sollte verdünnt werden, bevor sie in die Airbrush gegeben wird.

In diesem Artikel erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen, um Emaillefarbe für die Verwendung in einer Airbrush richtig zu verdünnen.

Benötigtes Material

  • Airbrush und Kompressor
  • Emaille-Farbe
  • Farbverdünner nach Wahl
  • Zwei Eimer
  • Farbstift zum Mischen
  • Handschuhe
  • Atemschutzmaske oder Farbmaske
  • Schutzbrille
  • Trichter oder Farbsieb
  • Eine Schürze
  • Eine Plane oder ein Abdecktuch
  • Ein Stück Pappe

1. Sicherheitsausrüstung anziehen und Arbeitsbereich einrichten

Lacke können giftige Dämpfe freisetzen, die gesundheitsschädlich sein können. Wenn Sie die Möglichkeit haben, arbeiten Sie am besten im Freien, wenn Sie mit Emaillefarben arbeiten, insbesondere beim Airbrushen.

Wenn Sie nicht im Freien arbeiten können, sollten Sie Türen und Fenster öffnen und einen Ventilator einschalten, um einen gut belüfteten Arbeitsraum zu schaffen.

Außerdem sollten Sie eine Schutzausrüstung tragen. Eine Maske bietet kaum Schutz, aber eine Atemschutzmaske für Maler kann Ihnen helfen, Ihre Lungen vor Farbpartikeln zu schützen.

Handschuhe und eine Schürze können Ihre Hände und Ihre Kleidung schützen, und eine Schutzbrille kann Ihre Augen schützen.

Es ist eine gute Idee, eine Plane oder ein Tuch abzulegen, um den Arbeitsbereich vor versehentlichem Verschütten zu schützen, da Emaillefarbe extrem haltbar ist, sobald sie getrocknet ist, und ziemlich schwierig zu entfernen sein kann.

2. Farbe in Eimer gießen

Öffnen Sie die Farbe, und gießen Sie sie durch das Sieb in den Eimer. Das Sieb verhindert, dass Verunreinigungen in die Farbe gelangen.

Sie brauchen nur die Menge an Farbe in den Eimer zu gießen, die Sie verwenden wollen.

3. Verdünner in die Farbe geben

Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Etikett des Verdünners und mischen Sie ihn in die Farbe. Rühren Sie die Verdünnung mehrere Minuten lang in die Farbe ein, bis Sie eine milchähnliche Konsistenz erhalten.

Achten Sie darauf, dass Sie den richtigen Verdünner für die von Ihnen verwendete Art von Farbe verwenden.

Wenn Sie eine Lackfarbe auf Wasserbasis verwenden, können Sie Wasser als Verdünner benutzen; andernfalls sollten Sie ein Lösungsmittel wie z. B. Spiritus als Farbverdünner verwenden.

4. Abseihen der verdünnten Farbe

Verwenden Sie das Sieb, um die verdünnte Farbe in einen zweiten Eimer zu gießen, und achten Sie darauf, dass keine Klumpen in der Farbe vorhanden sind.

5. Testen Sie die Farbe

Füllen Sie ein wenig Farbe in die Airbrush und testen Sie sie, indem Sie sie auf den Karton sprühen. Die Farbe sollte gleichmäßig durch die Airbrush sprühen und kein ungleichmäßiges Sprühbild hinterlassen.

Richtlinien für das Airbrushen von Emaille-Farben

Stellen Sie sicher, dass Sie die Emaille-Farbe verdünnen, bevor Sie sie in Ihre Airbrush geben. Andernfalls kann die Farbe Ihre Airbrush verstopfen, was zu ungleichmäßigen Spritzmustern und anderen Problemen führt.

Außerdem müssen Sie Ihre Airbrush nach der Verwendung von Emaille-Farben gründlich reinigen.

Sicherheitsvorkehrungen beim Airbrushen mit Emaille-Farben

Emaillefarben können flüchtige organische Verbindungen (VOC) enthalten, die giftig sein und schädliche Auswirkungen auf die Gesundheit haben können.

Um sich zu schützen, sollten Sie beim Airbrushen mit Lackfarben immer in einem gut belüfteten Bereich (oder idealerweise im Freien) arbeiten.

Außerdem sollten Sie beim Airbrushen mit Emaillefarben Schutzkleidung wie Handschuhe, Schutzbrille, Schürze und eine Maske oder Atemschutzmaske tragen (hier gibt es eine gute und preisgünstige).

Reinigen der Airbrush nach der Verwendung von Emaillefarben

Reinigen Sie Ihre Airbrush sofort nach dem Sprühen mit Emaille-Farben, da diese Farben schnell aushärten und nach dem Trocknen nur schwer zu entfernen sind.

Sprühen Sie zunächst alle Farbreste aus der Airbrush in einen Abfallsack oder einen Lappen.

Reinigen Sie dann die Außenseite der Airbrush mit Papierhandtüchern oder in Lackverdünner oder Spiritus getränkten Arbeitstüchern.

Füllen Sie die Airbrush-Schale mit Verdünner und sprühen Sie ihn durch die Airbrush, bis sie klar ist. Nehmen Sie dann die Nadel aus der Airbrush und reinigen Sie sie mit Verdünner.

Wenn Sie Ihre Airbrush gründlich reinigen möchten, können Sie sie zerlegen und alle Teile außer dem Luftventil eine Stunde lang in der Verdünnung einweichen.

Das Luftventil hat Dichtungen aus Nitrilgummi, die sich bei Kontakt mit Farbverdünnern zersetzen können.

Verwenden Sie in Verdünner getauchte Wattebällchen oder Pfeifenreiniger, um Farbreste auf den Airbrush-Teilen zu entfernen, wenn die Stunde um ist.

Verwenden Sie dann ein nicht reaktives, nicht austrocknendes Airbrush-Gleitmittel, um die Nadel, die Gewindeteile und den Abzug zu schmieren. Anschließend können Sie Ihre Airbrush wieder zusammenbauen und mit einem trockenen Tuch polieren.

Müssen Sie Emaillefarbe für Airbrush verdünnen?

Sie müssen Emaillefarbe vor dem Airbrushen nicht verdünnen, aber wenn Sie es nicht tun, kann die Farbe verstopfen oder Ihre Airbrush beschädigen.

Wenn die von Ihnen verwendete Emaillefarbe bereits eine milchige Konsistenz hat, brauchen Sie sie nicht zu verdünnen.

Womit verdünnen Sie Emaillefarbe?

Zum Verdünnen von Emaillefarbe können Sie Wasser verwenden, wenn die Emaillefarbe auf Wasserbasis ist, oder Mineralalkohol für Emaillefarben auf Ölbasis.

Vermeiden Sie die Verwendung von Alkohol, Terpentin oder Lackverdünner zum Verdünnen von Emaillefarbe für die Verwendung mit Ihrer Airbrush.

Kann man Emaillefarbe mit Terpentin verdünnen?

Technisch gesehen kann man Terpentin zum Verdünnen von Emaillefarbe verwenden, aber es wird nicht empfohlen, da es die Trocknungszeit der Farbe beschleunigt.

Terpentin ist besser geeignet, um Emaillefarbe auf Ölbasis nach dem Sprühen von der Airbrush zu reinigen.

Kann man Emaillefarbe mit Wasser verdünnen?

Sie können Wasser zum Verdünnen von Emaillefarbe verwenden, solange die Farbe auf Wasserbasis ist.

Verhältnis der Verdünnung von Emaillefarbe

Sie sollten die Anweisungen auf dem Etikett des Verdünners befolgen, aber in den meisten Fällen mischen Sie Emaillefarbe im Verhältnis 3:1, also 3 Teile Farbe zu 1 Teil Verdünner.

Das Wichtigste ist, dass Sie den Verdünner und die Farbe mischen, bis Sie eine milchartige Konsistenz erhalten, und dass Sie immer mehr Farbe als Verdünner verwenden.

Fazit

Emaillefarbe trocknet hart und glänzend und bildet eine haltbare Hülle, die glänzend und professionell aussieht.

Der Nachteil ist, dass sich die Farbe nach dem Trocknen nur schwer entfernen lässt. Deshalb sollten Sie Ihre Airbrush und die Umgebung während des Spritzens sauber halten und die Airbrush nach dem Sprühen mit Emaillefarbe gründlich reinigen.

Es ist auch wichtig, dass die Emaillefarbe vor der Verwendung in der Airbrush richtig verdünnt wird.

Wenn Sie die Emaillefarbe nicht verdünnen, kann sie verstopfen und Ihre Airbrush beschädigen oder zu einem ungleichmäßigen Spritzbild führen.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

In welchem Verhältnis mischt man Emaillefarben?

Im Allgemeinen ist das Mischungsverhältnis für Acryllacke 16:16:1 von Farbe, Verdünner und Härter.

Wie verdünnt man Testors-Emailfarbe für die Airbrush?

Die meisten Model Master und Testors „Acryl“-Farben sind für das Airbrushen vorverdünnt. Verdünnen Sie die Farbe durch tropfenweise Zugabe von Verdünner, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Müssen Sie Emaillefarben für Airbrush verdünnen?

Sie müssen darauf achten, dass die Emaillefarbe, die Sie mit Ihrer Airbrush verwenden, richtig verdünnt ist. Andernfalls verstopft die Airbrush und es kommt zu ungleichmäßigen Spritzmustern und möglicherweise zu anderen Problemen.

Kann man mit Emaillefarbe airbrushen?

Emaille-Farbe – Ja, Sie können Emaille-Farbe in Ihrer Airbrush verwenden, solange Sie darauf achten, dass Sie die Airbrush sofort nach dem Gebrauch richtig reinigen. Testors Emaille-Farben können mit Emaille-Verdünner verdünnt werden. Achten Sie darauf, dass Sie in einem gut belüfteten Bereich arbeiten und eine Maske tragen.

Kann man Emaillefarben in einem Farbspritzgerät verwenden?

Emaille-, Acryl- und Latexfarben auf Ölbasis können mit pneumatischen Farbspritzgeräten versprüht werden.

Kann man Emaillefarbe mit Terpentin verdünnen?

Terpentin kann zum Verdünnen von Emaillefarben verwendet werden, wird aber nicht empfohlen. Als Verdünnungsmittel für Emaillefarben kann Terpentin Probleme verursachen, da es die Trocknungszeit vieler Ölfarben beschleunigt. Spiritus ist das beste Verdünnungsmittel für Emaillefarben.

Wie viel Verdünner mischen Sie mit Emaillefarben?

Verwenden Sie jeweils nur kleine Mengen Verdünner. Auf den Etiketten der Farbbehälter finden Sie das vom Hersteller empfohlene Verhältnis von Farbe zu Verdünner. Für allgemeine Verdünnungszwecke ist ein Verhältnis von 3:1 oder 4:1 von Farbe zu Verdünner oder ein ähnliches Verhältnis angemessen. Es ist wichtig, dass die Farbmenge größer ist als die Verdünnungsmenge.

Wie verdünnt man Emaillefarbe auf Wasserbasis?

Wasser kann zum Verdünnen von Farbe verwendet werden, und es ist recht einfach, sie zu verdünnen. Rühren Sie die Farbe etwas an und geben Sie sie in einen Messbecher. Die Konsistenz der Farbe sollte beibehalten werden. Fügen Sie jedes Mal eine viertel Tasse Wasser hinzu.

Kann man Testors Emaille mit einer Airbrush verwenden?

Wenn Sie darauf achten, dass Sie die Emaille-Farbe nach dem Gebrauch richtig reinigen, können Sie sie in Ihrer Airbrush verwenden. Zum Verdünnen von Testors Emaille-Farben kann ein Verdünner für Emaille-Farben verwendet werden. Tragen Sie eine Maske, wenn Sie in einem gut belüfteten Bereich arbeiten.

Welches ist das beste Verdünnungsmittel für Emaillefarben?

Brennspiritus, Testbenzin, Terpentin, Mineralbenzin, Aceton, Lackverdünner und Reinigungsalkohol sind die besten Verdünner für Emaillefarben.

Was sollte mit Emaillefarbe gemischt werden?

Die kurze Antwort lautet: Waschbenzin. Mineralspiritus oder Testbenzin eignet sich hervorragend zum Verdünnen von Emaillefarben. Sie können auch handelsübliche Verdünner für Emaillefarben verwenden, aber meistens handelt es sich dabei um speziell gemischtes Testbenzin.

Airbrushen bei kalten Temperaturen

Previous Post

Airbrushen bei kalten Temperaturen – Negative Auswirkungen und Tipps zur Hilfe

Next Post

Airbrush Sprüht Keine Farbe: Kurzanleitung zur Fehlersuche

Airbrush Sprüht Keine Farbe
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x