Temperafarbe vs. Acryl: Was ist besser für Sie?

  • Günter Schneider
  • Datum: 24. Mai 2022
  • Zeit zum Lesen: 10 min.

Wenn es darum geht, die richtige Farbe für Ihr nächstes Projekt auszuwählen, kann die Auswahl überwältigend sein. Sollten Sie sich für Temperafarbe oder Acrylfarbe entscheiden? Was sind die Vorteile der beiden? In diesem Blogbeitrag vergleiche ich Temperafarbe und Acrylfarbe und helfe Ihnen bei der Entscheidung, welche Farbe für Sie besser ist.

Was ist Temperafarbe?

Temperafarbe ist eine Farbe auf Wasserbasis, die es schon seit Jahrhunderten gibt. Sie wird aus Pigmenten und einem Bindemittel hergestellt, in der Regel Eigelb oder Kasein. Temperafarbe trocknet schnell und hat eine matte Oberfläche. Sie ist ungiftig und für Kinder sicher zu verwenden. Temperafarbe ist jedoch nicht so haltbar wie Acrylfarbe und kann mit der Zeit verblassen.

Konsistenz: Temperafarbe ist dicker als Acrylfarbe und lässt sich daher auf einer Leinwand schwerer kontrollieren. Außerdem kann es schwierig sein, einen gleichmäßigen Auftrag der Temperafarbe zu erzielen.

Farbe: Temperafarbe ist nur in einer begrenzten Anzahl von Farben erhältlich. Vielleicht finden Sie mehr Farben, wenn Sie Temperafarbe in einem Kunstfachgeschäft kaufen. Allerdings sind die Farben der Temperafarbe nicht so leuchtend wie die der Acrylfarbe.

Langlebigkeit: Wie bereits erwähnt, ist Temperafarbe nicht so haltbar wie Acrylfarbe. Sie ist anfällig für Ausbleichen und Absplittern. Wenn Sie möchten, dass Ihr Gemälde viele Jahre lang hält, sollten Sie Acrylfarbe der Temperafarbe vorziehen.

Mischen: Sie können Temperafarbe mit Wasser mischen, um sie zu verdünnen. Sie können der Temperafarbe auch mehr Pigmente hinzufügen, um sie dunkler zu machen.

Dauerhaftigkeit: Temperafarbe ist nicht dauerhaft. Sobald sie getrocknet ist, kann sie mit Wasser reaktiviert werden. Das bedeutet, dass Sie Ihr Bild nach dem Trocknen leicht verändern können.

Säubern: Die Reinigung ist bei Temperafarbe einfach. Verwenden Sie einfach Wasser und Seife.

Kosten: Temperafarbe ist in der Regel preiswerter als Acrylfarbe. Der Preis für Temperafarbe hängt jedoch von der Marke und dem Ort ab, an dem Sie sie kaufen.

Temperafarbe wird am besten verwendet auf

  • Papier: Temperafarbe ist am besten für saugfähige Oberflächen wie Papier geeignet.
  • Holz: Sie können Temperafarbe auch auf Holz verwenden, aber sie ist nicht so haltbar wie Acryl.
  • Metall: Temperafarbe haftet gut auf Metalloberflächen.
  • Glas: Sie können Temperafarbe auf Glas verwenden, aber es ist nicht die beste Option.
  • Zeitungsdruck: Die Farbe haftet auf dem Druck, aber es ist nicht die beste Option.
  • Pappe: Temperafarbe ist am besten für saugfähige Oberflächen wie Karton geeignet.
  • Pappmaché: Temperafarbe eignet sich am besten für saugfähige Oberflächen wie Pappmaché.
  • Plakatkartons: Temperafarbe eignet sich am besten für saugfähige Oberflächen wie Plakatwände.
  • Finger- und Schwammmalerei: Temperafarbe eignet sich am besten für poröse Oberflächen wie Papier. Temperafarbe ist auch gut für Finger- und Schwammmalerei geeignet.

Was ist Acrylfarbe?

Acrylfarbe ist ebenfalls auf Wasserbasis, wurde aber erst in den 1940er Jahren erfunden. Acrylfarben werden aus Pigmenten hergestellt, die in einer Acrylpolymer-Emulsion suspendiert sind. Diese Art von Farbe trocknet schnell und kann entweder glänzend oder matt sein. Acrylfarben sind vielseitiger als Temperafarben, da sie auf verschiedenen Oberflächen verwendet werden können. Außerdem sind sie haltbarer und lichtbeständiger.

Konsistenz: Acrylfarbe ist dicker als Aquarellfarbe, aber dünner als Ölfarbe.

Farbe: Acrylfarbe gibt es in verschiedenen Farben, darunter sowohl deckende als auch transparente Farben.

Trocknungszeit: Acrylfarbe trocknet schnell, normalerweise innerhalb einer Stunde.

Dauerhaftigkeit: Acrylfarbe ist haltbarer als Temperafarbe. Sie ist auch widerstandsfähiger gegen Ausbleichen.

Mischen: Acrylfarbe kann mit anderen Acrylfarben oder Wasser gemischt werden.

Dauerhaftigkeit: Acrylfarbe ist dauerhaft, wenn sie getrocknet ist.

Säubern: Acrylfarbe kann mit Wasser und Seife abgewaschen werden.

Kosten: Acrylfarbe ist teurer als Temperafarbe, aber immer noch relativ erschwinglich.

Acrylfarbe wird am besten verwendet auf

  • Papier: Sie können Acrylfarbe auf jedem Papier verwenden, aber je dicker, desto besser.
  • Leinwand: Acrylfarbe eignet sich auch hervorragend für Leinwände.
  • Holz: Acrylfarbe kann auf Holz verwendet werden, aber das Holz muss vorher abgeschliffen und grundiert werden.
  • Glas: Sie können Acrylfarbe auf Glas verwenden, aber Sie müssen spezielle Glasstac- oder Glassline-Stifte kaufen.
  • Metall: Acrylfarbe kann auch auf Metall verwendet werden, aber Sie brauchen zuerst eine Grundierung.
  • Stoff: Acrylfarbe kann auf Stoffen verwendet werden, aber Sie müssen zuerst ein Stoffmedium verwenden.
  • Keramik: Sie können Acrylfarbe auf Keramik verwenden, aber Sie müssen zuerst eine Grundierung verwenden.

Temperafarbe vs. Acrylfarbe Profis und Kontra

Profis
  • Auf Wasserbasis
  • Leicht zu reinigen
  • Schnelle Trocknungszeit
  • Kostengünstig
  • Leicht zu übermalen oder zu entfernen
  • Großartig für papierbasierte Projekte
  • Große Auswahl an Farben
  • Frei von Allergenen
  • Ungiftig
Nachteile
  • Nicht dauerhaft
  • Nicht für alle Oberflächen geeignet
  • Dicke Schichten können beim Trocknen reißen
  • Bleibt auch nach dem Trocknen wasserlöslich
  • Farben können verblassen

Acryl Profis & Kontra

Profis
  • Schnelle Trocknungszeit
  • Vielseitig
  • Dauerhaft
  • Vielfalt an leuchtenden Farben
Nachteile
  • Schnelle Trocknungszeit
  • Kann giftige Chemikalien enthalten
  • Dauerhaft
  • Kann unordentlich sein

Tempera vs. Acrylfarbe

Tempera
  • Semi-permanent
  • Leicht zu reinigen
  • Ungiftig
  • Typisch milchige Konsistenz
  • Eignet sich gut für Papierprojekte
Acryl
  • Nach dem Trocknen dauerhaft
  • Kann schwer zu entfernen sein
  • Kann Giftstoffe enthalten
  • Erhältlich in verschiedenen Konsistenzen
  • Kann auf vielen Oberflächen verwendet werden

Ist Temperafarbe oder Acrylfarbe für die Miniaturmalerei geeignet?

Wenn Sie eine sehr haltbare Farbe brauchen, die viel aushalten kann, dann ist Acryl die richtige Wahl. Wenn Sie jedoch eine bessere Farbe suchen, die sich leichter verarbeiten lässt und leuchtendere Farben erzeugt, ist Temperafarbe vielleicht besser geeignet.

Bei der Entscheidung, welche Farbe Sie verwenden sollten, sind einige Dinge zu beachten:

  • Kosten: Temperafarbe ist in der Regel viel billiger als Acrylfarbe und daher eine gute Wahl, wenn Sie nur ein geringes Budget haben. Acrylfarbe ist teurer, aber sie hält auch länger.
  • Viskosität: Acrylfarben sind dicker als Temperafarben und daher schwieriger zu verarbeiten. Wenn Sie zum ersten Mal malen, ist Temperafarbe vielleicht die bessere Wahl, weil sie leichter zu kontrollieren ist.
  • Farbe: Temperafarben ergeben im Allgemeinen hellere Farben als Acrylfarben. Das ist jedoch nicht immer der Fall, daher sollten Sie unbedingt beide Farbtypen ausprobieren, bevor Sie sich entscheiden.
  • Trocknungszeit: Acrylfarben trocknen sehr schnell, während Temperafarben länger zum Trocknen brauchen. Das sollten Sie bedenken, wenn Sie an einem großen Projekt arbeiten und die Farbe schnell trocknen muss.

Wie macht man Temperafarbe dauerhaft?

Die meisten Menschen wissen, dass es nicht einfach ist, Farbe dauerhaft zu machen.

Es gibt viele Möglichkeiten, aber die meisten erfordern Chemikalien und eine Menge Zeit. Manche Farben müssen zwei oder mehr chemische Prozesse durchlaufen, bevor sie dem Licht standhalten, ohne zu verblassen!

Schritt 1: Mahlen Sie die Pigmente zu einem feinen Pulver

Der erste Schritt, um Ihre Temperafarbe dauerhaft zu machen, ist das Mahlen der Pigmente zu einem feinen Pulver. Zunächst müssen Sie einige trockene Temperafarben finden. Diese können Sie in jedem Kunstgeschäft oder online kaufen. Sobald Sie die Pigmente haben, mahlen Sie sie mit einem Mörser und einem Stößel oder einer Kaffeemühle, bis sie ein weiches, feines Pulver sind. Wenn Sie keines dieser Geräte haben, können Sie auch eine Küchenmaschine auf niedrigster Stufe verwenden. Achten Sie nur darauf, dass die Pigmente vollständig zerkleinert sind, bevor Sie zum nächsten Schritt übergehen!

Schritt 2: Mischen Sie die Pigmente und das Wasser zu einer Paste

Nachdem die Pigmente zu einem feinen Pulver zermahlen wurden, müssen sie mit Wasser zu einer Paste vermischt werden. Geben Sie die Pigmente und das Wasser in eine Schüssel und rühren Sie, bis die Pigmente vollständig aufgelöst sind. Je nach verwendetem Pigment müssen Sie mehr oder weniger Wasser hinzufügen. Wenn die Paste fertig ist, stellen Sie sie erst einmal beiseite.

Schritt 3: Das Eigelbmedium herstellen

Als Nächstes müssen Sie das Eigelbmedium herstellen. Dieses bindet die Pigmentpaste zusammen und macht sie dauerhaft. Gehen Sie wie folgt vor:

Mischen Sie einen Teil Leinöl mit drei Teilen Eigelb in einem kleinen Glas.
Geben Sie das Öl tropfenweise in das Eigelb und rühren Sie dabei ständig, bis es sich gut verbunden hat.
Sobald das Öl vollständig eingearbeitet ist, fügen Sie drei Teile Wasser zu der Mischung hinzu und rühren Sie sie glatt.

Schritt 4: Kombinieren Sie die Pigmentpaste und das Eigelbmedium

Nun ist es an der Zeit, die Pigmentpaste und das Eigelbmedium zu kombinieren. Fügen Sie die Pigmentpaste dem Dottermedium hinzu und rühren Sie, bis eine glatte Konsistenz entsteht. In diesem Stadium sollten Sie schnell arbeiten, da Temperafarbe sehr schnell trocknet!

Und das war’s! Sobald die Farbe gemischt ist, kannst du sie wie jede andere Farbe verwenden. Sie ist dauerhaft und wird nie verblassen! Viel Spaß mit deinen neu erworbenen Malfähigkeiten!

Fazit

Also, wie lautet das Urteil? Temperafarbe oder Acrylfarbe? Wenn Sie ein haltbares, langlebiges Gemälde suchen, ist Acrylfarbe die richtige Wahl. Wenn Sie jedoch ein schnelles und einfaches Projekt wollen, das der ganzen Familie Spaß macht, ist Temperafarbe vielleicht besser geeignet.

FAQs über Temperafarben im Vergleich zu Acrylfarben

Kann ich Acryl- und Temperafarbe mischen?

Nein, Sie können Acryl- und Temperafarbe nicht mischen. Die beiden Farbtypen sind nicht miteinander kompatibel und funktionieren nicht zusammen.

Wenn Sie beide Farbarten in Ihrem Malprojekt verwenden möchten, müssen Sie zwei getrennte Behälter verwenden – einen für die Temperafarbe und einen für die Acrylfarbe. Außerdem müssen Sie zwei verschiedene Pinsel verwenden oder Ihren Pinsel zwischen den einzelnen Farben gründlich reinigen.

Wie ähneln sich Temperafarbe und Acrylfarbe?

Acrylfarbe wird häufig zur Gestaltung verschiedener Kunstformen verwendet, von Porträts und Landschaften bis hin zu Kinderbüchern. Sie ist einzigartig, weil sie völlig matt trocknet. Im Gegensatz zu Aquarellfarben, die im Vergleich zu Gouache- oder Eitemperafarben subtile Farbverläufe aufweisen. Acrylfarben bieten ein auffälliges Finish; mit Düsen können Sie schnell große Flächen abdecken, ohne Fehler zu machen!

Ist Tempera oder Acryl besser für Leinwände geeignet?

Temperafarben trocknen schnell und benötigen keine Grundierung, was sie ideal für schnelle Skizzen oder Gemälde macht. Außerdem ist sie ungiftig und für Kinder sicher zu handhaben. Allerdings kann es schwierig sein, mit Tempera auf größeren Leinwänden zu arbeiten, da sie schnell trocknet. Und wenn sie einmal getrocknet ist, ist es nicht einfach, sie wieder zu befeuchten und erneut damit zu arbeiten.

Acryl trocknet langsam, so dass man mehr Zeit hat, damit zu arbeiten. Außerdem haftet es gut auf Oberflächen, was es zu einer guten Wahl für größere Leinwände macht. Acryl ist außerdem ungiftig und sicher für Kinder. Da es sich jedoch um ein synthetisches Polymer handelt, reagieren manche Menschen allergisch darauf. Und wie Temperamalerei lässt sich Acryl, wenn es einmal getrocknet ist, nicht so leicht wieder befeuchten und weiterverarbeiten.

Was ist besser für Sie? Tempera ist eine gute Wahl, wenn Sie ein schnelles und einfaches Medium für kleine Leinwände suchen. Wenn Sie ein Medium suchen, mit dem Sie auf größeren Leinwänden arbeiten können, ist Acryl die bessere Wahl. Und wenn Sie allergisch gegen synthetische Polymere sind, ist Tempera die bessere Wahl.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Kann man Temperafarbe wie Acryl verwenden?

Das letzte Wort… Sowohl Acrylfarbe als auch Temperafarbe sind wasserlöslich und können mit etwas Wasser verdünnt werden. Kinder können sowohl mit Acryl- als auch mit Temperafarbe arbeiten, aber da Acrylfarbe dauerhaft ist, werden Sie sich wahrscheinlich wohler fühlen, wenn sie mit Temperafarbe arbeiten.

Wozu wird Temperafarbe verwendet?

Temperafarbe wird für Bastelprojekte, Schulprojekte, Plakate, Theaterrequisiten, das Bemalen von Fenstern, Farbmischübungen und vieles mehr verwendet, aber die besten Ergebnisse werden auf Papier, Karton und Plakatkarton erzielt.

Wofür wird Acrylfarbe verwendet?

Neben Leinwand, Papier und Karton können Sie Acrylfarben auch auf Glas und Kunststoff, Metall und Stein, Stoff und Leder verwenden. Da Acrylfarbe wasserlöslich ist, können Sie Ihre Pinsel und Palette sowie Ihre Hände mit Wasser und Seife waschen.

Kann man Temperafarbe mit Wasser mischen?

Bevor Sie mit dem Ausgießen der Farbe beginnen, müssen Sie der Temperafarbe Wasser und Leim hinzufügen. Dadurch wird die Farbe verdünnt, damit sie auf die Leinwand fließt. Wir empfehlen die Verwendung von leicht zu drückenden Flaschen für Kinder, damit sie nicht verschüttet werden. Die Farbe, die du zuerst in den Farbbecher drückst, wird wahrscheinlich die dominanteste auf deiner Leinwand sein.

Kann ich Temperafarbe in den Abfluss gießen?

Wenn sie ätzend ist, wenden Sie sich an Ihre örtliche Feuerwehr. Ein Waschbecken oder ein Abflusssystem sollte weder Öl- oder Acrylfarben noch Farbverdünner oder Lösungsmittel enthalten, da beide zu Hautreizungen führen. Es wird nicht empfohlen, ein Waschbecken zu streichen. Füllen Sie nur so viel Farbe ein, wie sicherheitshalber empfohlen wird.

Ist Temperafarbe gut für Leinwände?

Temperafarbe kann auf Leinwand verwendet werden, aber sie ist nicht immer ein ideales Medium. Wie flüssige Acrylfarbe ist Temperafarbe nicht extrem dick, so dass sie nach unten tropfen kann, wenn sie auf einer Leinwand auf einer Staffelei aufgetragen wird.

Previous Post

Wo man kostenlose D&D-Abenteuer herunterladen kann: 6 nützliche Seiten, die Sie kennen sollten

Next Post

Warhammer 40k Fraktionen Übersicht: Alle Armeen und Rassen

Warhammer 40k Fraktionen Übersicht
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x