Age of Sigmar Punktesystem und Matched Play erklärt (aktualisiert für AoS 2.0)

  • Günter Schneider
  • Datum: 17. April 2022
  • Zeit zum Lesen: 10 min.

Punktesystem und Matched Play für Age of Sigmar: Was ist das?

Wenn du neu bei Age of Sigmar bist, fragst du dich vielleicht: Was zum Teufel ist dieses „Matched Play“, von dem die Leute reden?

Vor Age of Sigmar 2.0 war das Matched Play System etwas versteckt im letzten Generals Handbook. Jetzt werden die Regeln für das Matched Play im neuen Großen Grundregelwerk beschrieben, aber die Punkte für jede Einheit sind immer noch im neuesten Generals Handbook oder dem neuesten Battletome für deine Armee aufgeführt.

Dies wird in Abschnitt 25.0 der Age of Sigmar 3.0 Kernregeln beschrieben, aber wenn du noch Fragen zum Matched Play und dem Punktesystem in AoS hast, hoffe ich, dass dieser Artikel sie beantworten kann.

Wenn du etwas vermisst, kannst du gerne unten einen Kommentar hinterlassen.

3 Verschiedene Spielarten

Um zu verstehen, was angepasstes Spiel ist, ist es wichtig zu verstehen, wie es sich von anderen Spielweisen unterscheidet. Nach der Interpretation von GW gibt es ungefähr 3 verschiedene Arten, Age of Sigmar zu spielen:

Offenes Spiel

Offenes Spiel ist ein „Spiel wie du willst“-Stil und war die Art, wie AoS ursprünglich geschrieben wurde. Der Spielspaß von dir und deinen Gegnern steht im Vordergrund und die Ausgewogenheit ist etwas, das größtenteils den Spielern überlassen wird. Dieser Spielstil kommt bei Wargamern, die ein sehr „wettbewerbsorientiertes“ Spiel wollen, sehr schlecht an, doch seit kurzem ist das Punktesystem auch hier eingeführt worden.

Trotz der Verwendung von Punkten sind die Spiele immer noch zufällig und die Zusammenstellung der Armeen bleibt der Kreativität der Spieler überlassen. In bestimmten Versionen ist es auch möglich, mit mehr als 2 Armeen zu spielen. Lesen Sie mehr in unserem Artikel.

Erzählendes Spiel

Beim narrativen Spiel steht die Geschichte im Vordergrund. Age of Sigmar 3.0 hat es in Path to Glory umbenannt und viele neue Regeln eingeführt, aber was noch wichtiger ist, Belohnungen für das Spielen einer narrativen Kampagne. Noch besser ist, dass man nach dem Vorbild anderer GW-Spiele wie Warcry seine eigene erzählerische Kampagne spielen kann, ohne dass der Gegner daran beteiligt ist. Auf diese Weise kann man immer noch an einem Matched-Play-Turnier teilnehmen, ohne seine eigenen persönlichen Quests zu gefährden.

Weitere Einzelheiten zu Path to Glory finden Sie in unserem Leitfaden.

Matched Play

Im Matched Play stehen das Gleichgewicht und der Wettbewerbsaspekt im Mittelpunkt. GWs Version des Matched Play nennt sich Pitched Battle, und im Pitched Battle-Format finden wir die Punkte für Age of Sigmar. Die meisten Leute bezeichnen Pitched Battle einfach als Matched Play, also werde ich das auch tun.

Im Matched Play vereinbart man mit seinem Gegner ein Punktelimit und befolgt die zusätzlichen Regeln und Einschränkungen, die im entsprechenden Battlepack festgelegt sind. Ein Battlepack (Abschnitt 28.0 der Grundregeln) ist eine Sammlung von Anweisungen, wie ein Spiel von Age of Sigmar zu spielen ist und welche Einschränkungen, Begrenzungen oder Zusatzregeln gelten. Es gibt Battlepacks für jede der drei Arten, AoS zu spielen. Diejenigen, die sich auf das Matched Play beziehen, werden im Generals Handbook vorgestellt.

Das aktuelle nennt sich Pitched Battles 2021 und spielt in Ghur, dem Reich der Bestien.

Im Folgenden wird das Matched Play System Schritt für Schritt erklärt, die eigentlichen Regeln findet ihr in Abschnitt 25.0 der Grundregeln.

Matched Play: Wie funktioniert das Punktesystem?

Einigen Sie sich auf ein Punktelimit für das Spiel

Vor Ihrer Partie müssen Sie sich mit Ihrem Gegner auf ein Punktelimit einigen. Wenn du ein Turnier spielst, wird das Punktelimit im Voraus festgelegt. Du kannst deine Armee mit Einheiten (und anderen Dingen) bis zu diesem Punktelimit auffüllen, aber nicht darüber hinaus. Das Battlepack legt fest, welche Punktelimits du verwenden darfst, aber im Battlepack „Contest of Generals“ der Grundregeln sind die folgenden erlaubt: 750, 1000, 1500, 2000 und 3000. In Pitched Battles 2021 nur 1000 und 2000.

Finde das Pitched-Battle-Profil für deine Einheiten

Jede Einheit oder Kriegsrolle kostet eine bestimmte Anzahl von Punkten, die sich aus dem Profil der Pitched Battles ergibt. Du kannst das Pitched Battle Profil für jede (legale) Einheit entweder in deinem Battletome oder im neuesten Generals Handbook (je nachdem, was später veröffentlicht wurde) finden. Sieh immer auf der FAQ-Seite in der Warhammer Community nach, ob es eine Änderung in deinem Battletome gibt und ob diese auch Änderungen der Punkte beinhaltet.

Du musst immer die aktuellste Version der Kriegsrolle einer Einheit und ihres Pitched Battle Profils verwenden. Du kannst die Punkte auch im Warscroll-Builder und im Abonnement-Teil der offiziellen AoS-App finden. Nicht alle Einheiten haben ein gültiges Pitched-Battle-Profil. Das aktuelle General’s Handbook bestimmt, welche Armeen oder Einheiten aktuell gültig sind. Zum Beispiel sind die Legions of Nagash keine gültige Armee mehr (ersetzt durch die Soulblight Gravelords) und somit ist der Bat Swarm keine legale Einheit mehr.

Beispiel für Feldschlachtprofile und Punktekosten für eine Einheit

 

Beispiel für Feldschlachtprofile und Punktekosten für eine Einheit

Am Ende jedes Battletome oder General’s Handbook findest du eine Tabelle wie die oben abgebildete. Darin sind alle derzeit gültigen Einheiten für diese Fraktion aufgelistet (und die einzigen, die im Spiel mit dieser Fraktion eingesetzt werden können). Jede Einheit hat eine Einheitsgröße (wie viele Modelle du für diese Einheit aufstellen musst), einen Punktpreis, eine Schlachtfeldrolle und einige Anmerkungen.

In unserem Leitfaden für den Aufbau von Armeen wird detailliert beschrieben, wie die verschiedenen Rollen auf dem Schlachtfeld und die Notizen beeinflussen, welche und wie viele Einheiten man aufstellen sollte.

Für die Zwecke dieses Leitfadens genügt es zu sagen, dass du die Kosten aller Modelle, die du mitnehmen möchtest, zusammenzählst und die Gesamtsumme kleiner oder gleich dem zu Beginn festgelegten Punktelimit sein muss. Der Spieler mit der niedrigeren Summe hat Zugang zu einem Triumph (ein einmaliger Bonus pro Spiel auf einen bestimmten Würfelwurf, siehe Abschnitt 27.3.6 und für eine Liste der universellen Triumphe 27.5.5).

Kernbataillone (Abschnitt 26.3) kosten keine Punkte mehr, siehe unseren Leitfaden.

Endloszauber und Invokation sind spezielle Modelle, die magische oder göttliche Manifestationen darstellen, die von Zauberern oder Priestern auf das Schlachtfeld beschworen werden können. Sie kosten Punkte, die du im Voraus bezahlen musst, aber danach kannst du sie jederzeit beschwören, indem du die Regeln für Endloszauber (Abschnitt 19.3) und Beschwörungen (20.3) befolgst. Siehe unseren Leitfaden für weitere Details.

Was sind Verbündete?

Du kannst auch Verbündete in deiner Armee einsetzen, wenn deine Fraktion dies zulässt. Die Liste der verfügbaren Verbündeten findest du am Ende des Schlachtfeldprofils deiner Fraktion.

Die Anzahl der Verbündeten, die du einsetzen kannst, ist begrenzt (je nach Punktelimit und Battlepack), aber im Allgemeinen verhalten sich diese Verbündeten wie „Söldner“ ohne viele Synergien mit deiner Hauptfraktion und werden meist eingesetzt, um eine fehlende Eigenschaft deiner Fraktion zu ergänzen (z. B. wenn dir ein mächtiger Zauberer, eine Schießeinheit usw. fehlt).

Turnier-Packs

Die meisten Turniere verwenden ihr eigenes Battlepack, in dem enthalten ist, welche Schlachtpläne während des Turniers verwendet werden und welche anderen Sonderregeln gelten. GW rät Turnierveranstaltern, Pitched Battles 2021 zu verwenden, das 12 Schlachtpläne und ein Punktelimit von 1000 und 2000 Punkten enthält.

Einige Turniere können jedoch andere Regeln haben, also konsultieren Sie immer sorgfältig die Veranstaltungsanweisungen.

Normalerweise werden bei einem großen 5-Tage-Event 2000 Punkte und die meisten Regeln aus dem letzten von GW veröffentlichten Battlepack verwendet. Es kann einen Stichtag geben, ab dem Battletomes oder Armeen erlaubt sind, z.B. kann ein Turnier beschließen, dass jedes Buch, das von GW innerhalb von 30 Tagen vor dem Event veröffentlicht wird, für dieses Turnier nicht erlaubt ist (um den Spielern die Möglichkeit zu geben, sich mit einer stabilen Liste von Informationen vorzubereiten).

In Turnieren können Kampftaktiken und große Strategien sogar noch wichtiger werden, da sie, abgesehen von den Siegpunkten und der Ermittlung des Siegers des jeweiligen Spiels, separat gezählt werden können, um Spieler mit der gleichen Siegpunktzahl zu unterscheiden. Weitere Einzelheiten zu Kampftaktiken und großen Strategien finden Sie in unserem Artikel über den Aufbau von Armeen.

Was ist ein normales Punktelimit?

1000 Punkte

Mit 1000 Punkten fangen viele Gruppen an und können großartige Einführungsspiele machen.

1000 Punkte sind ein guter Startpunkt für eine Truppe. Ihr werdet nicht so viele Einheiten haben, dass euer Gehirn wegen der verschiedenen Regeln komplett zusammenbricht, aber ihr werdet gerade genug haben, dass das Spiel eine gewisse taktische Tiefe hat. Weniger als 1000 Punkte sind möglich, aber ich habe nicht festgestellt, dass sie besonders viel Spaß machen. Große Monster, mächtige Helden oder massive Einheiten können Spiele mit weniger als 1000 Punkten komplett zerstören. Es gibt auch eine Begrenzung, dass maximal die Hälfte der verfügbaren Punkte für eine einzige Einheit verwendet werden darf.

  • Die Spielzeit beträgt etwa 1,5 Stunden.
  • Die empfohlene Tischgröße ist 44″x60″.

1500 Punkte

Scheint die nächste Stufe zu sein. Du bekommst ein paar mehr Einheiten und deine Armee wird als Ganzes kompletter. Allerdings ist dies kein unterstütztes Format für das Battlepack Pitched Battles 2021, daher ist es wahrscheinlich besser, nur die 1000 Punkte zu verwenden, bis du dich damit vertraut gemacht hast, und dann direkt zu 2000 Punkten überzugehen.

  • Die Spielzeit beträgt etwa 2 bis 2,5 Stunden.
  • Die Standardtischgröße ist 44″x60″.

2000 Punkte

Dies ist im Moment die Standardpunktzahl für Pick-up-Spiele und die meisten Turniere. Viele der Listen, die online diskutiert werden, verwenden dieses Format.

Mit dieser Punktzahl kannst du eine vollwertige Armee mit allem Drum und Dran aufstellen. Aber sei vorsichtig, du bist immer noch eingeschränkt in dem, was du mitbringen kannst, und die Entscheidung, was du weglassen solltest, ist immer noch schwierig.

  • Die Spieldauer beträgt etwa 3 Stunden (je nachdem, wie gut du mit den Spielregeln und den Regeln deiner Armee vertraut bist).
  • Die Standardtischgröße ist 44″x60″.

2000 Punkte sind das Standard-Punktelimit und gelten als „die Norm“.

Wenn du das Hobby ernsthaft betreiben willst, solltest du sicherstellen, dass du deine Armee in Zukunft auf 2000 Punkte bringen kannst. Aber denken Sie daran: Fangen Sie langsam an und spielen Sie Spiele mit wenig Punkten! Niemand will eine graue Plastikarmee mit 2000 Punkten spielen oder während eines Spiels die Hälfte der Regeln vergessen.

Meine Einheit hat kein Profil für eine Entscheidungsschlacht. Kann ich mit ihnen im Matched Play spielen?

In Age of Sigmar 3.0 sind die Regeln ziemlich klar: Wenn sie nicht im aktuellen General’s Handbook oder einem später veröffentlichten Battletome enthalten ist, kann sie nicht im Matched Play verwendet werden.

Du kannst es trotzdem in anderen Spielsystemen verwenden, aber es kann nicht in einem offiziellen Turnier eingesetzt werden. Auf dieser Seite findest du alle Warscrolls für die alten Armeen und die Punkte für sie. Wenn dein Gegner zustimmt (und wer würde dem widersprechen?), kannst du trotzdem mit ihnen spielen.

Was ist effektiv im Matched Play?

Als neuer Spieler sind Sie wahrscheinlich nervös, dass Sie in etwas investieren, das im Matched Play „nicht gut“ ist.

Die Realität ist, dass das, was gut und was schlecht ist, stark von der aktuellen Meta abhängt (die Armeen, die in dem Kontext gespielt werden, in dem du spielst). Wir haben einen ausführlichen Artikel über den Aufbau von Armeen, den ihr euch ansehen solltet, aber ihr müsst verstehen, dass nicht alle Armeen gleich sind und nicht alle Armeen auf die gleiche Weise gegen alle Armeen bestehen.

Abgesehen von wenigen Ausnahmen gibt es keine allgemeingültige Antwort auf ein Problem und ihr müsst flexibel sein, aber vor allem solltet ihr darauf vorbereitet sein, mit euren Freunden zu spielen und nicht mit potenziell unschlagbaren Armeen, deren Liste ihr online gesehen habt.

Online gibt es verschiedene Ranglisten für die verschiedenen Armeen, die in Age of Sigmar spielbar sind (für eine Liste aller AoS-Armeen halten wir hier eine auf dem neuesten Stand). Wenn du wissen willst, wie deine Armee abschneidet, kannst du diese Tabellen zu Rate ziehen, aber sie sollten nur als Anhaltspunkt dienen, da jedes neue Battletome oder jede neue Edition die Balance drastisch verändern kann. Die Tabelle, die wir bevorzugen, stammt aus den AoS Shorts.

Aber im Großen und Ganzen solltest du dir nicht so viele Gedanken darüber machen, ob du von Anfang an wettbewerbsfähig bist. Nach ein paar Spielen wirst du schnell merken, was funktioniert und was nicht. Herauszufinden, welcher Spielertyp man ist und welche Modelle man mag, ist sogar noch wichtiger als herauszufinden, was kaputt ist oder nicht.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Was ist Matched Play 40k?

Matched Play bietet das mechanisch ausgewogenste Warhammer 40.000-Spielerlebnis. Mit einer granularen, detaillierten Armeeauswahl und einer Reihe von Missionspaketen, die klar definierte und wettbewerbsfähige Siegbedingungen bieten, ist Matched Play ein Spielerlebnis mit minimalen Verhandlungen zwischen den Spielern vor dem Spiel.

Was ist ein Battlepack AoS?

Image result for Age of Sigmar scoring system and matched play explained (updated for AoS 2.0)
Battlepacks bündeln eine Reihe von Regeln – sie führen Einschränkungen ein, bestimmen die Größe des Schlachtfelds und diktieren die Anzahl der Einheiten, die man in den Kampf mitnehmen kann. Das Battlepack „Wettstreit der Generäle“ im Hauptbuch ist eine solche Option, die für das Matched Play entwickelt wurde.

Setzt der Angreifer oder der Verteidiger zuerst auf?

Der Verteidiger darf sich seine Aufmarschzone aussuchen und einen Gegenaufmarsch durchführen, ist aber der Zweite. Das bedeutet, dass der Angreifer, der als Erster aufmarschiert, einen enormen Vorteil in Bezug auf die Präsenz auf dem Spielbrett hat, aber wahrscheinlich viel härter getroffen werden wird, wenn er antwortet.

Was ist ein GT in Warhammer?

Das Warhammer 40.000 Grand Tournament bewertet die Spieler insgesamt nach der Grand Tournament Score, kurz GT-Score. Diese setzt sich aus den Punkten für Spielweise, Sportsgeist und Armeedarstellung zusammen.

Was sind große Strategien bei AoS?

Dies sind die großen übergreifenden Möglichkeiten, um am Ende des Spiels Siegpunkte zu erhalten. Wenn du dieses Buch verwendest, musst du aus diesen auswählen. Es gibt einige gute Strategien für jeden Armeetyp und jede gibt dir am Ende der Schlacht 3 Siegpunkte, wenn du sie erreichst.

Was ist ITC Warhammer?

Die ITC (International Tournament Circuit) ist ein Zusammenschluss von Tabletop-Gaming-Turnieren, die sich zusammengeschlossen haben, um ihre gegenseitigen Ressourcen, ihre Präsenz in der Community und das Prestige ihrer Veranstaltungen zu steigern.

Wie viele Punkte gibt es für ein 40k-Turnier?

Die maximale Punktzahl für das Turnier beträgt 2000 Punkte. Alles, was darunter liegt, ist völlig in Ordnung.

Wie viele Bataillone kann man in Age of Sigmar haben?

Du kannst Duplikate der 6 Grundregel-Bataillone nehmen, darfst aber maximal 1 von jedem der Grundbataillone aus dem General’s Handbook nehmen. Magnificent und Strategists bieten nichts, um sie zu maximieren, also willst du wirklich nur das Minimum auffüllen und weitermachen.

Wie funktionieren Warhammer-Team-Turniere?

Es handelt sich im Grunde um eine Gruppe von Spielern, die gegen eine ähnliche Anzahl von Spielern antritt, und je nach Format wird das siegreiche Team durch gewonnene Spiele und/oder erzielte Punkte ermittelt. Die Größe kann von kleinen 2-Mann-Teams bis hin zu 8-Mann-Teams im Format der World Team Championship (WTC) variieren.

Wie man eine Armee in Age of Sigmar 3.0 für das Matched Play aufstellt

Previous Post

Wie man eine Armee in Age of Sigmar 3.0 für das Matched Play aufstellt

Next Post

Offenes Spiel in Age of Sigmar 3.0 – Leitfaden und Überprüfung

Open Play in Age of Sigmar 3.0 – Guide and Review
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x