Kann man Glas sprühlackieren?

  • Günter Schneider
  • Datum: 5. August 2022
  • Zeit zum Lesen: 8 min.

Wenn es darum geht, Glas zu streichen, tauchen viele Fragen auf. Welche Art von Farbe sollte man verwenden? Kann man Glas mit Sprühfarbe streichen? Wie malt man auf einer gewölbten Oberfläche?

Welche Art von Sprühfarbe ist am besten für Glas geeignet?

Wenn Sie glauben, dass jede Art von Farbe auf Glas funktioniert, sind Sie nicht allein. In unserem Alltag ist Glas in der Regel durchsichtig, aber es gibt Situationen, in denen es mit Farbe beschichtet werden muss, z. B. beim Basteln oder beim Bemalen von Fenstern. In der folgenden Tabelle finden Sie eine Übersicht über die Farben, die nach dem Auftragen auf Glas einen ausgezeichneten optischen Eindruck hinterlassen und wie sie anschließend aussehen.

Sie können auch eine Airbrush anstelle von Sprühfarbe verwenden. Um die richtige Farbe zu finden, müssen Sie meinen Leitfaden lesen.

Brauchen Sie eine Grundierung, wenn Sie Farbe auf Glas auftragen?

Sprühfarbe auf Glas ist in der Regel überzeugend genug, obwohl eine Grundierung empfohlen wird, wenn Sie ein glatteres Gesamtbild und eine bessere Textur wünschen. Dies schließt jedoch nicht aus, dass bei der Verwendung von Sprühfarbe auf Glas eine Grundierung erforderlich ist.

Ob mit Sprühfarbe aus der Dose oder mit im Laden gekaufter Farbe mit einem Farbsprühgerät, diese Farben sind in der Regel auf Glas wirksam, wenn die Oberfläche richtig vorbereitet wurde.

Farben auf Öl- oder Acrylbasis sind die am häufigsten verwendeten Farben für Glas. Das bedeutet nicht, dass jede Farbe, die Sie auf Glasoberflächen auftragen, den gewünschten Effekt hat; stattdessen sind die meisten Farben, die in Dosen oder zur Verwendung mit Farbsprühgeräten verkauft werden, auf Öl- oder Acrylbasis und damit für die Beschichtung von Glas geeignet.

Beim Auftragen von Sprühfarbe auf Glas sorgt eine Grundierung dafür, dass die Farbe wesentlich besser auf der Oberfläche haftet, vor allem, wenn das Glas entsprechend vorbereitet wurde. Leider ist Glas eine „durchsichtige“ Oberfläche, was bedeutet, dass Beschichtungen nicht gut darauf haften. Im Gegensatz zu Oberflächen wie Holz, Metall und Keramik

Bei Glasoberflächen sollten Sie jedoch Vorsicht walten lassen, wenn Sie Sprühfarbe auftragen.

Wie man Glas wirkungsvoll besprüht

Dieser Beitrag soll Ihnen zeigen, wie Sie Glas erfolgreich bemalen können, und zwar von Anfang bis Ende, unabhängig davon, ob Sie es zum ersten Mal versuchen oder nicht. Hier finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie Ihr Glaswerkstück für die Bemalung vorbereiten und die Farbe effektiv auftragen können, ohne dass es zu Fehlern, Spritzern, doppelter Arbeit und (im schlimmsten Fall) zu Bruch geht.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Glas sauber ist

Wie bereits erwähnt, ist Glas eine transparente Oberfläche, die in erster Linie verhindern soll, dass etwas an ihr haften bleibt. Denken Sie an die Fenster Ihres Hauses oder die Windschutzscheibe Ihres Autos – Wasser und andere dicke Flüssigkeiten perlen leicht ab, während Getränke leichter daran haften bleiben. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Reinigung Ihres Glaswerkstücks mit Seifenwasser und das Entfernen von kleinen Verunreinigungen, Staub und Kratzern, die sich mit Schmutz gefüllt haben, der erste Schritt bei der Vorbereitung ist. Lassen Sie dem Glas nach dem Waschen ausreichend Zeit, um gründlich zu trocknen.

Kontaktflächen abdecken

Glas ist eines der am häufigsten verwendeten Materialien für Aufbewahrungsbehälter in unserem Haushalt, so dass unsere Hände und Münder regelmäßig mit diesen Oberflächen in Berührung kommen. Daher ist es wichtig, dass Sie freiliegende Stellen an Glasbauteilen, die mit empfindlichen Stellen Ihres Körpers in Berührung kommen, abdecken oder abkleben.

Ein Trinkglas zum Beispiel hat eine breite Lippe. Kleben Sie einfach etwas Klebeband an strategischen Stellen, um zu verhindern, dass Grundierung oder Farbe in Zukunft mit Ihrem Mund in Berührung kommt.

Sie können auch alle Oberflächen abdecken, mit denen Sie während des Grundierens in Berührung kommen, um sicherzustellen, dass nichts auf Ihre Hände gelangt, falls Sie das Werkstück während des Grundierens bewegen müssen.

Einreiben mit Flüssigspiritus

Das Abreiben des Glases mit etwas flüssigem Alkohol kann den Haftungsprozess unterstützen, vor allem wenn Sie Farben auf Ölbasis verwenden. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten: Sie können das Glaswerkstück in einen flachen Behälter mit flüssigem Alkohol tauchen und drehen oder es mit einem sauberen Tuch trocken wischen.

Wenn Sie mit flüssigem Alkohol arbeiten, denken Sie daran, dass Sie desorientiert werden können, wenn Sie ihn in großen Mengen einatmen. Wenn Sie Ihr Werkstück in direktem Sonnenlicht trocknen, legen Sie es dorthin, um sicherzustellen, dass der Spiritus vollständig verdunstet ist.

Primer auftragen

Wir haben bereits darauf hingewiesen, dass eine Grundierung auf Glas unnötig ist, aber wenn Sie die Wahl haben, sollten Sie wissen, dass sie den Auftragsprozess verbessert und das Finish der Farbe nach dem Trocknen verbessert.

Möglicherweise ist Ihre Grundierung auf Alkoholbasis, was bedeutet, dass der vorherige Schritt besagt, dass Sie Alkohol zur Vorbereitung Ihrer Oberfläche verwenden sollten, aber das ist nur ein Zufall. Überprüfen Sie immer die Anweisungen des Herstellers für die Vorbereitung, bevor Sie die Grundierung in Ihr Farbspritzgerät laden oder mit einer Sprühdose sprühen, z. B. durch Schütteln oder Mischen.

Das Ziel dieser Technik ist es, sehr leichte und schnelle Schichten gleichmäßig und kontinuierlich auf die Glasoberfläche aufzutragen.

Die Glasgrundierung trocknet schnell, also arbeiten Sie schnell. Tragen Sie unbedingt Handschuhe, wenn Sie das Werkstück drehen wollen. Die Grundierung kann schädlich für Ihre Haut sein. Das Werkstück ist nach dem Trocknen der Grundierung in etwa zehn Minuten lackierfertig.

Start Malerei

Beim Spritzlackieren gehen Lackieren und Grundieren Hand in Hand. Ganz gleich, ob Sie eine Motorspritze oder eine Sprühdose verwenden, für beide Aufgaben ist eine ruhige Hand erforderlich. Beim Sprühen sollten Sie darauf achten, dass Sie viele leichte Sprühstöße auftragen; der Schlüssel dazu ist eine angemessene Kontrolle über Ihren Finger am Abzug bzw. an der Düse und die richtige Distanz zum Werkstück. Führen Sie gleichmäßige, glatte, kontinuierliche Übergänge über Ihr Werkstück aus, bis Sie eine maximale Abdeckung erreicht haben.

Prüfen Sie Ihr Werkstück nach der ersten Schicht auf Stellen, die Sie möglicherweise übersehen oder zu viel aufgetragen haben. Bei der Arbeit mit Glas ist es ratsam, mehrere Schichten aufzutragen – drei bis vier sind ausreichend, je nachdem, wie viel Licht durch das Glas dringen soll – und zwischen den einzelnen Aufträgen drei bis vier Stunden zu warten, um sicherzustellen, dass jede Schicht vollständig trocknet. Entfernen Sie nach jedem Anstrich das Schutzband, das Sie eventuell über den Stellen angebracht haben, an denen Sie das Glas angefasst haben.

Dichtungsmittel auftragen

Dieser Schritt ist nicht notwendig, denn manche Farben müssen nicht versiegelt werden, und vielleicht gefällt Ihnen das Aussehen und die Haptik Ihres Werkstücks so, wie es ist. Wenn Sie sich fragen, wie Sie Sprühfarbe auf Glas versiegeln können, finden Sie in den meisten Eisenwarengeschäften und Bastelläden einen Glasversiegler für verschiedene Arten von Farbe.

Das Auftragen der Versiegelung mit einem Farbsprühgerät ist unüblich und erfolgt in der Regel mit der Sprühdose (oder bei größeren Werkstücken mit mehreren Dosen, wie Sie nachvollziehen können), die in einem sicheren Abstand gleichmäßig auf dem Werkstück verteilt wird, damit die Versiegelung gemäß den Anweisungen des Herstellers trocknen kann.

Acrylfarben werden wegen der Textur, die sich beim Auftragen auf eine Glasoberfläche bildet, in der Regel mit Dichtungsmitteln beschichtet.

Sie können zwei bis drei Schichten auftragen und jede Schicht zwischen den Aufträgen trocknen lassen, obwohl die Zeitspanne je nach Marke und Art der verwendeten Versiegelung unterschiedlich sein kann. Diese Schritte zur Versiegelung von Sprühfarbe auf Glas sorgen dafür, dass Ihr Glaswerkstück eine lang anhaltende Oberfläche erhält.

Tipps und Tricks für die Spritzlackierung von Glas

Hier finden Sie einige hilfreiche Tipps und Methoden für die Spritzlackierung von Glas. Obwohl der Prozess einfach ist, ist das Verständnis der Feinheiten der Vorbereitung und der Technik, wenn es um herausragende Projekte geht, oft das, was das Außergewöhnliche vom Durchschnitt unterscheidet. Sehen wir uns also einige Strategien an, die Sie anwenden können, um die visuelle Attraktivität Ihrer sprühlackierten Glasobjekte zu verbessern.

Sauber halten

Wir haben dies bereits in der Anleitung erwähnt, aber ein sauberes Werkstück und die Sicherstellung, dass es bis zum Auftragen der Grundierung makellos bleibt, kann Ihnen eine Menge Zeit sparen. Es ist eine schreckliche Erfahrung, einen Teil des Werkstücks zurückzugeben, zu entfernen und neu zu lackieren, weil ein paar lästige Partikel dafür gesorgt haben, dass die Farbe vom Glas abblättert. Verlassen Sie sich immer zu 100 Prozent darauf, dass Ihr Werkstück sauber und glatt ist, bevor Sie Grundierung oder Farbe auftragen.

Leichtigkeit

Dies ist ein fantastischer Tipp für Leute, die keine Grundierung verwenden wollen. Wenn Sie normale Oberflächen streichen (die „Körnung“ haben), ersparen Sie sich die Mühe, mehrere Schichten aufzutragen – das gilt besonders für Holz. Wenn Sie mit Glas arbeiten, halten Sie die Schichten leicht und wiederholen Sie diese sanften Anstriche drei- bis viermal, bis Sie mit der Deckkraft zufrieden sind. Auf diese Weise können Sie auch die gewünschte Transparenz Ihres Glases einstellen, falls Sie dies noch nicht getan haben.

Denken Sie daran, dass es sich immer noch um bemaltes Glas handelt

Wenn Sie Ihre Arbeit beendet haben und einen Schritt zurücktreten, um Ihr Werkstück zu bewundern, können Sie leicht vergessen, dass es sich immer noch nur um bemaltes Glas handelt. Denken Sie daran, dass selbst wenn Sie eine der oben erwähnten Farben verwenden würden, diese leicht abplatzen und verschleißen würde, es sei denn, das Glas wurde eingebrannt oder mit Farbe gebeizt.

Wenn Ihre Gläser häufig umgestellt werden, sollten Sie daher eine der oben genannten Beschichtungen verwenden, um ihre Haltbarkeit zu gewährleisten. Versuchen Sie in diesem Zusammenhang nicht, sprühlackierte Gläser in der Spülmaschine zu reinigen, da die Farbe abblättert und Farbpartikel zurückbleiben.

Haftet Sprühfarbe auf Glas?

Ja, die meisten Arten von Sprühfarbe haften auf Glas. Allerdings müssen Sie möglicherweise zuerst eine Grundierung verwenden, damit die Farbe richtig haftet. Außerdem sollten Sie sicherstellen, dass die Oberfläche des Glases sauber ist, bevor Sie mit dem Lackieren beginnen.

Kann man sprühlackiertes Glas backen?

Ja, Sie können gespritztes Glas einbrennen, damit die Farbe fest wird. Legen Sie Ihr Glasstück einfach in einen kalten Ofen und schalten Sie ihn dann auf 350 Grad Fahrenheit ein. Lassen Sie das Stück 30 Minuten lang backen, schalten Sie dann den Ofen aus und lassen Sie es im Inneren abkühlen.

Was passiert, wenn Sie keine Grundierung auf Glas verwenden?

Wenn Sie keine Grundierung auf Glas verwenden, haftet die Farbe möglicherweise nicht richtig und kann mit der Zeit abblättern. Es ist immer am besten, eine Grundierung oder einen Grundanstrich zu verwenden, bevor Sie die letzte Farbschicht auftragen. So bleibt die Farbe besser haften und hält länger.

Hält Sprühfarbe auf Glas?

Sprühfarbe und Glas sind nicht gerade zwei Erbsen in einer Schote. Da Glas eine transparente Oberfläche mit geringer Oberflächenreibung ist, können die meisten Materialien nur schwer darauf haften. Bevor ein signifikanter Verfall eintritt, sollten Sie einige Jahre mit sprühlackierten Glaswerkstücken rechnen.

Previous Post

Anmischen von Airbrush-Farbe für Anfänger

Next Post

Wie man Dungeons and Dragons selbst spielt

0
Would love your thoughts, please comment.x