Warum spuckt meine Airbrush und 10 Lösungen um es jetzt zu stoppen

Warum spuckt und stottert meine Airbrush?

Eine Airbrush spuckt und stottert aufgrund einer Reihe von Faktoren, am häufigsten aufgrund falscher Farbverdünnungsverhältnisse und Luftdruckeinstellungen, Feuchtigkeitsansammlungen im Kompressor, Beschädigungen der Airbrush und allgemeiner Wartung und Verwendung der Airbrush.

Ich habe diese Herausforderung selbst schon erlebt, habe auf meine Ausrüstung geschaut und gedacht, warum spuckt meine teure Iwata-Airbrush…

…aber ich wusste nicht, dass das alles auf die eine oder andere Form von Bedienungsfehler zurückzuführen war.

Nach vielen Nachforschungen und Experimenten mit verschiedenen „Lösungen“ fand ich die folgenden Faktoren, die dazu führen können, dass eine Airbrush spuckt oder spritzt, anstatt einen schönen gleichmäßigen Farbfluss zu erzeugen:

Zu niedriger Druck

Wenn der Luftdruck aus dem Airbrush-Kompressor zu niedrig ist, kann die Airbrush die Farbe nicht richtig zerstäuben, was dazu führt, dass sie in kleinen Tröpfchen spritzt, anstatt den gewünschten feinen Farbnebel zu erzeugen.

Die Farbe ist nicht ausreichend verdünnt

Wenn die Farbe zu dick ist, kann sie bei einem bestimmten Druck nicht richtig zerstäubt werden, was dazu führt, dass die Farbe aus der Airbrush spritzt.

Sicherlich könnte man den Druck erhöhen und so das Problem der Farbspritzer lindern, aber zusätzlicher Druck ist nicht immer hilfreich, in manchen Fällen kann er sogar schädlich für Ihre Lackierarbeiten sein, und es gibt einige Kompressoren ohne die Möglichkeit, den Arbeitsdruck für die Airbrush zu erhöhen.

Dem Farbspritzen nicht mit einem Luftstoss folgen

Dies betrifft Airbrushes mit einem Abzug mit doppelter Wirkung, bei dem die Menge der gesprühten Farbe eingestellt werden kann.

Wenn Sie mit dem Airbrushen fertig sind, kann sich um die Düse und/oder die Nadelspitze eine kleine Menge Farbe ansammeln.

Drücken Sie den Abzug nach unten, so dass Sie einen Luftstoß, aber keine Farbe erhalten. Dies kann dazu beitragen, überschüssige Farbe abzusprengen, die sonst auf der Nadel antrocknen und beim nächsten Einsatz der Airbrush Probleme mit dem Sprühbild verursachen würde.

Airbrush-Spitze trocken

Von trockener Airbrush-Spitze spricht man, wenn die Farbe schnell zu trocknen beginnt, bevor sie die Airbrush verlassen hat, und sich an der Spitze der Airbrush-Nadel ansammelt; dies ist vor allem bei Acrylfarben der Fall.

Diese getrocknete Farbe kann Probleme mit dem Sprühbild verursachen, die sich in Form von Farbspritzern auf Ihrer Arbeit bemerkbar machen.

Beschädigung von Nadel oder Düse

Wenn Sie die Spitze Ihrer Airbrush-Nadel oder -Düse beschädigen, kann es zu allen möglichen Problemen kommen, von einer fehlerhaften Farbabgabe über ein uneinheitliches Sprühbild bis hin zu Farbspritzern und -spritzern.

Feuchtigkeit im Luftschlauch

Kleine Wassertröpfchen in der Farbe sind nie gut für die Qualität Ihrer Airbrush und können zu einem Spritzeffekt im Sprühbild führen.

Durch die Komprimierung der Luft kann sich der Wasserdampf zu kleinen Tröpfchen zusammenballen, was jedoch durch die Verwendung eines Wasser- oder Feuchtigkeitsabscheiders verhindert werden kann.

Was ein Wasserabscheider für einen Airbrush-Kompressor ist und ob Sie persönlich einen brauchen, erfahren Sie in diesem Artikel zum Thema.

Kein Entleeren des Wasserabscheiders

Es ist gut und schön, einen Wasserabscheider zu haben, denn er leistet hervorragende Arbeit, indem er den Großteil des Wassers aus dem Luftstrom herauszieht, bevor er es an die Airbrush weiterleitet. Aber den Wasserabscheider nicht zu entleeren, kann auch problematisch sein, und es gibt zahlreiche Berichte darüber, dass dies dazu führt, dass die Airbrushfarbe spritzt, weil sich noch Wassertröpfchen in der Farbe befinden.

Alle Einzelheiten zum richtigen Entleeren und Reinigen des Wasserabscheiders finden Sie in diesem ausführlichen Artikel!

Armaturen nicht fest genug angezogen

Wenn die Anschlüsse nicht dicht genug sind, kann ein Druck „entweichen“, was zu einer Unterdruckumgebung in der Airbrush führt, unabhängig davon, was der Kompressor an die Airbrush liefert.

Und wie bereits im ersten Punkt erwähnt, führt ein zu niedriger Druck in Ihrer Airbrush zu einer mangelhaften Farbzerstäubung, und Farbspritzer sind die wahrscheinliche Folge.

Wie Sie das Spucken Ihrer Airbrush mit Abhilfe Maßnahmen

Im Folgenden finden Sie einige Maßnahmen, die Sie sofort ergreifen können, um eine Airbrush zu reparieren, die während Ihrer aktuellen Airbrush-Sitzung Farbe oder Wasser spuckt und zerstäubt:

AIRBRUSH SPUCKEN FIX 1

Erhöhen Sie Ihren Luftdruck

Wie wir bereits gelernt haben, kann eine zu niedrige Druckeinstellung dazu führen, dass die Farbe aus der Airbrush spritzt.

Wenn Sie den Luftdruck erhöhen, wird die Farbe besser zerstäubt und Sie werden feststellen, dass dies ausreicht, um den Spuckeffekt Ihrer Airbrush zu beseitigen.

AIRBRUSH SPUCKE FIX 2

Leeren Sie den Wasserabscheider

Entleeren Sie als erstes Ihren Wasserabscheider.

Es gibt zahlreiche Berichte über Leute, die Probleme mit spuckender Farbe aus ihrer Airbrush haben, obwohl ihr Kompressor mit einem Wasserabscheider ausgestattet ist. Das Problem scheint jedoch ganz oder zumindest teilweise darauf zurückzuführen zu sein, dass der Wasserabscheider mit Wasser gefüllt ist.

Der Wasserabscheider muss regelmäßig geleert werden, und zwar immer dann, wenn er etwa ein Viertel voll ist.

Je voller der Wasserabscheider wird, desto größer ist die Gefahr, dass die Farbe ausläuft. Wenn Sie also sicherstellen, dass der Wasserabscheider in regelmäßigen Abständen vollständig geleert wird, können Sie das Problem weitgehend beheben.

AIRBRUSH-FLECKENBEHEBUNG 3

Sicherstellen, dass alle Anschlüsse dicht sind

Überprüfen Sie alle Anschlüsse vom Kompressorausgang bis hin zur Nadelabdeckung Ihrer Airbrush. Alle losen Anschlüsse oder Lücken lassen Druck entweichen und können zu Unterdruckproblemen führen, die das Spritzen und Spritzen von Farbe verschlimmern können.

Alles, was angeschraubt wird, sollte doppelt geprüft werden, damit es einigermaßen fest sitzt, aber Sie müssen nicht mit Superkräften angreifen, da Sie sonst den Anschlüssen mehr schaden als nützen.

AIRBRUSH SPUCKE FIX 4

Gründliche Reinigung

Wenn Sie nach den ersten drei Lösungen immer noch das gleiche Problem haben, ist es an der Zeit, Ihre Airbrush zu reinigen.

Sie brauchen die Düse nicht auszubauen, aber reinigen Sie den Farbbehälter und die Vorderseite der Nadelabdeckung gründlich, und entfernen Sie die Nadel selbst, um sie perfekt zu reinigen.

Setzen Sie die Airbrush wieder zusammen und versuchen Sie es noch einmal, um zu sehen, ob Sie die Problemfarbe entfernt haben, die das System in irgendeiner Weise verklebt hat und das Farbspritzen und die Fleckenbildung verursacht hat.

Wie Sie das Spucken Ihrer Airbrush mit Vorbeugende Maßnahmen

Wenn die ersten vier Abhilfemaßnahmen nicht funktionieren, ist es an der Zeit, die großen Geschütze aufzufahren und einige der vorbeugenden Maßnahmen abzuhaken, um zu sehen, was die endgültige Lösung ist.

AIRBRUSH-SPUCKHILFE 5

Richtige Tiefenreinigung

Dies ist eine vollständige Tiefenreinigung, Farbbehälter (bei einer Airbrush mit Schwerkraftzufuhr), Farbschlauch, entfernen Sie die Nadel und Düse vollständig und reinigen Sie sie sorgfältig, und wenn nötig, lassen Sie die Düse und die Vorderseite der Airbrush in Verdünner oder Airbrush-Reiniger sitzen, um hartnäckige Farbe zu lösen, die das Problem verursachen könnte.

Dies sollte die verdammt beste Reinigung sein, die Sie je durchgeführt haben, und es sollte nichts unversucht gelassen werden.

Denn wenn Sie die Airbrush nicht richtig reinigen, hinterlassen Sie ein Fragezeichen an dieser Stelle, falls das Farbenspucken weitergeht.

AIRBRUSH SPUCKE FIX 6

Richtige Farben

Es kommt auf die Art der Farbe an, und wenn Sie keine Farbe verwenden, die von den Herstellern für die Verwendung in einer Airbrush vorgesehen ist, kann es sein, dass die Farbe, die Sie verwenden, unter allen Umständen der Verdünnung und des Luftdrucks nicht richtig funktioniert.

Zugegeben, das ist wahrscheinlich ein seltener Fall, denn richtig verdünnte Farbe jeder Art lässt sich in der Regel zumindest passabel mit der Airbrush verarbeiten, aber um sicherzugehen, dass die Farbe nicht das Problem ist, sollten Sie auf eine Farbe zurückgreifen, die Sie in der Vergangenheit ohne Probleme verwendet haben, und mit dieser eine Test-Airbrush-Sitzung durchführen, um zu sehen, ob Sie immer noch das Problem mit den Farbflecken und dem Stottern haben.

Wenn Sie das Problem immer noch haben, dann liegt es nicht an der Farbe, wenn Sie das Problem nicht haben, dann lag es an der Farbe.

AIRBRUSH-FLECKENBEHEBUNG 7

Richtiges Verdünnungsverhältnis und Luftdruckeinstellungen

Es besteht ein enger Zusammenhang zwischen dem Verdünnungsverhältnis der Farbe und dem Luftdruck, mit dem Sie die Airbrush verwenden.

Je dünner die Farbe ist, desto niedriger ist der Luftdruck, mit dem Sie arbeiten können (was fast immer von Vorteil ist), und andersherum.

Die Farbe sollte so verdünnt sein, dass Sie mit dem geringstmöglichen Druck arbeiten können, aber trotzdem noch in der Lage sind, die Arbeit ohne zu viel Transparenz zu bedecken.

Wenn Sie Farbspritzer bekommen, verwenden Sie entweder einen zu niedrigen Druck, was bedeutet, dass Sie die Farbe stärker verdünnen oder den Druck erhöhen müssen.

Das richtige Verdünnungsverhältnis und den richtigen Luftdruck zu finden, ist ein Prozess, den Sie mit jeder neuen Marke und jedem neuen Farbtyp, den Sie verwenden, ausprobieren sollten, und es kann eine gute Idee sein, diesen Prozess jetzt noch einmal zu überprüfen, um zu sehen, ob das Problem des Farbspritzens wirklich gelöst ist.

Einen ausführlichen Artikel über das Verdünnen von Farben und die richtige Mischung aus Verdünnungsverhältnis und Luftdruck finden Sie in diesem hervorragenden und detaillierten Artikel zu diesem Thema.

Der Artikel befasst sich mit dem Verdünnen von Tamiya-Lackfarben, der Prozess ist jedoch für alle Lackmarken und -typen identisch.

AIRBRUSH SPUCKE FIX 8

Auf beschädigte Teile prüfen

Wenn du nach der Durchführung aller bisherigen Lösungen immer noch ein Problem mit dem Ausspritzen von Farbe aus deiner Airbrush hast, kann es sein, dass deine Airbrush-Nadel oder -Düse beschädigt ist.

Untersuchen Sie Nadel und Düse möglichst unter starker Vergrößerung, um zu sehen, ob Sie Risse, Beulen oder Grate, eine verbogene Spitze oder etwas anderes Ungewöhnliches erkennen können.

Wenn du feststellst, dass deine Nadel eine verbogene Spitze hat, kannst du dir diesen ausführlichen Artikel ansehen, in dem du lernst, wie du die Nadel gerade machst und reparierst, damit sie wieder nahezu perfekt funktioniert.

AIRBRUSH SPUCKE REPARIEREN 9

Verwenden Sie einen Wasserabscheider an Ihrer Airbrush und/oder Ihrem Airbrush-Kompressor

Wie bereits zu Beginn des Artikels erwähnt, können Wassertröpfchen in der Farbe, die vom Kompressor abgegeben werden, Ihre Lackierarbeiten wirklich verderben und sogar ein gewisses Maß an Farbspritzern und Sprenkeln verursachen.

Auch wenn dies ein wenig Investition und Zeit erfordert, können Sie dieses Problem durch die Installation eines Wasserabscheiders entweder am Kompressor oder am Lufteinlass Ihrer Airbrush erheblich verringern.

Sie haben die Möglichkeit, einen Wasserabscheider zu kaufen und selbst zu installieren, wenn Sie technisch dazu in der Lage sind, oder Sie können Ihren Kompressor auf einen Kompressor aufrüsten, der bereits ab Werk mit einem Wasserabscheider ausgestattet ist.

Wenn Sie in einem Teil der Welt Airbrush betreiben, in dem es manchmal ziemlich feucht wird, dann ist ein Wasserabscheider oder ein spezieller Airbrush-Kompressor, der mit einem eingebauten Wasserabscheider geliefert wird, eine ausgezeichnete Investition für Sie.

Ausführliche Informationen zu Airbrush-Kompressoren mit Wasserabscheidern und wie Sie den perfekten Kompressor für Ihre persönlichen Anforderungen finden, finden Sie in diesem Artikel darüber, worauf Sie beim Kauf eines neuen Kompressors achten sollten.

Ausführliche Informationen zu Kompressor-Wasserabscheidern und ob Sie wirklich einen brauchen oder nicht, finden Sie in diesem ausführlichen Artikel über Wasser- oder Feuchtigkeitsabscheider und Filter.

AIRBRUSH SPUCKE FIX 10

Verwenden Sie einen Tank an Ihrem Airbrush-Kompressor

Eine weitere Möglichkeit, der Luft so viel Feuchtigkeit wie möglich zu entziehen, ist die Verwendung eines Airbrush-Kompressors, der mit einem Lufttank ausgestattet ist.

Dies erfordert natürlich eine Investition in bares Geld, aber wie oben erwähnt, wenn Sie in einer feuchten Umgebung leben, kann es sich durchaus lohnen.

Die Umgebung im Tank, in der die Luft komprimiert wird, trägt dazu bei, dass die Luft trockener bleibt und sich nicht so leicht Wassertröpfchen bilden können.

Dies ist zwar nur ein letzter Ausweg, kann aber je nach Luftfeuchtigkeit in der Umgebung, in der Sie Airbrushen, eine Überlegung wert sein.

Einzelheiten zu einigen der heute auf dem Markt erhältlichen Airbrush-Kompressoren mit eingebauten Lufttanks finden Sie in seinem Artikel über die Auswahl des besten Airbrush-Kompressors für Ihre persönlichen Bedürfnisse hier.

Abschließende Überlegungen zu Airbrush-Farbspritzern

Es ist ein Problem, mit dem wir uns alle irgendwann auseinandersetzen müssen, und hoffentlich ist es so einfach wie die Anpassung der Farbe, des Verdünnungsverhältnisses und des Luftdrucks.

Aber wenn diese Taktiken das Problem nicht beheben, haben Sie eine Reihe anderer effektiver Lösungen zur Verfügung, die Sie in diesem Artikel nachlesen können und die dazu beitragen sollten, dass Ihre Airbrush wieder jedes Mal perfekt sprüht, was genau meiner Erfahrung entspricht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.