Reinigen einer Airbrush-Spitze

Wenn die Qualität Ihres Airbrush-Sprühstrahls nachlässt und der Farbstrahl vielleicht sogar seitlich ausschlägt, dann haben Sie wahrscheinlich trockene Farbe an der Spitze Ihrer Airbrush-Nadel, die gereinigt werden muss.

Das ist nicht unbedingt ein großes Ärgernis, wie Sie vielleicht denken. Wenn Sie erst einmal gesehen haben, wie schnell und einfach eine Airbrush-Spitze gereinigt werden kann, werden Sie es im Handumdrehen mit Sicherheit tun.

Um eine Airbrush-Spitze zu reinigen, müssen Sie die Düse abnehmen, um das Ende der Airbrush-Nadel freizulegen, und die nasse Farbe mit einem in Airbrush-Reinigungsflüssigkeit getränkten Wattestäbchen oder Lappen entfernen. Wenn die Farbe bereits getrocknet ist, können Sie die Farbe mit Ihren Fingernägeln vorsichtig von der Spitze abkratzen, bevor Sie die Airbrush-Reinigungsflüssigkeit verwenden, um die Arbeit zu beenden.

Die spezifischen Methoden zum Reinigen einer Airbrush-Spitze sind also:

  • Verwenden Sie einen mit Airbrush-Reiniger getränkten Wattebausch oder Lappen, um die Düse zu säubern;
  • Mit den Fingernägeln vorsichtig die trockene Farbe abkratzen;
  • Entfernen Sie die Airbrush-Nadel vollständig, um eine perfekte Reinigung zu erzielen;

Wenn ich von „Airbrush-Reiniger“ spreche, meine ich damit jede Flüssigkeit, die Sie verwenden können, um Ihre Airbrush oder eines ihrer Einzelteile richtig zu reinigen.

Dabei kann es sich um Verdünner der gleichen Marke wie die verwendete Farbe handeln, um allgemeine Verdünner oder um spezielle Airbrush-Reinigungsflüssigkeit, die vom Hersteller der verwendeten Farben hergestellt wird.

AIRBRUSH-SPITZE REINIGEN: METHODE 1

Verwenden Sie ein mit Airbrush-Reiniger getränktes Wattestäbchen oder einen Lappen

Tränken Sie ein Wattestäbchen in Verdünner und wischen Sie damit zwischen Nadel und Nadelkappe der Airbrush, wobei Sie das Wattestäbchen immer wieder drehen.

Es kann ein paar Anwendungen mit frischen Baumwollspitzen dauern, aber es sollte die meiste, wenn nicht sogar die gesamte Farbe von der Nadelspitze abziehen.

Sie können versuchen, dasselbe mit einem in Airbrush-Reiniger getränkten Lappen zu tun, der jedoch möglicherweise nicht so effektiv ist wie die speziell geformte Baumwollspitze.

Wenn Sie feststellen, dass noch etwas Farbe auf der Nadel verbleibt, können Sie die Nadelkappe entfernen, um eine effektivere Reinigung zu erzielen.

In diesem Fall sollten Sie das Wattestäbchen auch entlang der Nadel vom dicken Ende bis zur Spitze führen, um die gesamte Farbe abzuwischen.

Wenn die Nadel sauber ist, setzen Sie einfach die Nadelkappe wieder auf, und schon kann es losgehen! 👊

AIRBRUSH-SPITZE REINIGEN: METHODE 2

Trockene Farbe mit den Fingernägeln sanft abkratzen

Es kann vorkommen, dass du zu deiner Airbrush zurückkommst und die Farbe in einem kleinen Klumpen an der Spitze deiner Airbrush vollständig getrocknet ist, oder vielleicht teilweise getrocknet, aber in einem auffälligen Klecks.

In diesem Fall können Sie mit Ihren Fingernägeln den Großteil der Farbe vorsichtig abkratzen, bevor Sie die Farbreste mit einem in Airbrush-Reiniger getränkten Wattestäbchen wie oben beschrieben entfernen.

Wie bei der letzten Methode kann es hilfreich sein, die Nadelkappe abzunehmen, um besser an die Nadel selbst heranzukommen und sie zu reinigen.

AIRBRUSH-SPITZE REINIGEN: METHODE 3

Entfernen Sie die Nadel komplett für eine perfekte Reinigung

Manchmal ist es schwierig, die Nadel richtig zu erreichen, selbst wenn die Nadelkappe entfernt ist, oder Sie befürchten, dass sich entlang der Nadel Farbablagerungen befinden, die Sie nicht erreichen können.

In diesem Fall lohnt es sich, die Nadel ganz zu entfernen und sie gründlich zu reinigen, um sie wieder perfekt zu machen.

Wenn Sie eine Airbrush mit Schwerkraft- oder Seitenzufuhr verwenden, müssen Sie die Farbe natürlich vollständig ausspülen, bevor Sie die Nadel entfernen, da die Farbe sonst direkt aus der Airbrush fließen kann, unabhängig davon, ob Luft durch die Airbrush strömt oder nicht.

Es ist also möglicherweise nicht praktisch, dies zu tun, bis Sie mit der Farbe fertig sind, oder wenn Sie kein Gefäß haben, in dem Sie die Farbe aufbewahren können, während Sie die Airbrush reinigen.

WICHTIG: An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass es Maßnahmen gibt, die das Eintrocknen von Farbe an der Spitze Ihrer Airbrush verhindern und Ihnen die regelmäßige Reinigung der Spitze fast vollständig ersparen…

Was ist eine trockene Airbrush-Spitze?

Von einer trockenen Airbrush-Spitze spricht man, wenn sich Farbe an der Spitze der Airbrush-Nadel ansammelt und aufbaut, weil die Farbe beim Zerstäuben im Hochdruck-Luftstrom teilweise austrocknet.

Die angesammelte Farbe stört das Sprühmuster, das die Airbrush erzeugt, und verursacht Unregelmäßigkeiten beim Farbauftrag auf Ihrer Arbeit.

Warum wird die Airbrush-Spitze trocken?

Airbrush-Spitzentrockenheit tritt auf, weil die verwendete Farbe teilweise trocknet, bevor sie die Airbrush verlässt, und sich dann an der Spitze der Airbrush-Nadel ansammelt; sie tritt häufiger bei Acrylfarben auf.

Acrylfarben neigen dazu, schneller zu trocknen als Emaille oder Lacke und sind daher anfälliger für das Austrocknen der Airbrush-Spitze.

Allerdings kann jede Farbe zum Austrocknen der Airbrush-Spitze führen, insbesondere wenn sie nicht richtig verdünnt wurde.

Wie schützt man Airbrush-Spitzen vor dem Austrocknen?

Um das Austrocknen von Airbrush-Spitzen zu verhindern, können Sie verschiedene Maßnahmen ergreifen, z. B. die Verwendung der richtigen Verdünner und Farbverzögerer in der richtigen Menge, die Zugabe von Glyzerin, das Polieren der Nadeln und das Schmieren der Nadeln.

Die Methoden zur Vermeidung des Austrocknens der Spitzen sind:

  • Verwendung von Farbverzögerer: Dadurch trocknet die Farbe langsamer.
  • Verwendung von Markenverdünnern: Um zu vermeiden, dass die Farbe schnell trocknet oder sich in eine pastöse Masse verwandelt, sollten Sie Markenverdünner verwenden, die speziell für die von Ihnen verwendete Farbe entwickelt wurden.
  • Erhöhen Sie das Verdünnungsverhältnis: Je dünner Ihre Farbe ist, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie in der Airbrush schnell trocknet.
  • Fügen Sie Glyzerin hinzu: Glyzerin ist ein Schmiermittel, das den Farbfluss unterstützt und verhindert, dass die Farbe so schnell trocknet, bevor sie die Airbrush verlässt.
  • Schmieren Sie die Nadel: Das Schmiermittel deckt alle Unebenheiten der Nadel ab, die dazu führen, dass die Farbe an der Spitze hängen bleibt und trocknet.
    • Polieren Sie die Nadelspitze: eine fortschrittliche Methode zur Beseitigung von Unregelmäßigkeiten in der Nadel, die dazu führen, dass die Farbe an der Spitze hängen bleibt und eintrocknet. Wie Sie die Spitze Ihrer Airbrush-Nadel sicher polieren und schärfen können, erfahren Sie in diesem ausführlichen Artikel.

    Abschließende Überlegungen zur Reinigung der Airbrush-Spitze

    Das Reinigen der Spitze Ihrer Airbrush-Nadel bei trockener Spitze ist nicht schwierig, man muss nur ein wenig aufpassen und natürlich aufmerksam sein, wenn die Spitze trocken ist, denn das ist nicht immer sofort erkennbar.

    Wenn Sie eine mit Airbrush-Reiniger getränkte Baumwollspitze verwenden können, dann ist das großartig, aber wenn Sie mit Ihren Fingernägeln hineingreifen müssen, dann ist das eben so, seien Sie einfach vorsichtig, damit die Nadel nicht beschädigt wird und Sie sich nicht selbst mit der Nadel verletzen.

    Und wenn du es einfach nicht sauber bekommst, dann versuche zu vermeiden, dass es schlimmer wird und sorge dafür, dass das Ganze entfernt und gereinigt wird, damit es wieder perfekt ist.

    Und dann, natürlich, stellen Sie sicher, dass Sie immer Vorsichtsmaßnahmen, um zu vermeiden, Spitze trocken in erster Linie wie in diesem Artikel beschrieben.

    Wenn Sie alle diese Schritte befolgen, gehört das Reinigen der Airbrush-Spitze mit Sicherheit der Vergangenheit an!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.